• Samstag, 23. Juni 2018

1822direkt Girokonto: Erfahrungen & Test

Diese Seite teilen:

Das Girokonto der 1822direkt, einer Tochter der Frankfurter Sparkasse, bietet alles, was ein heutiger Bankkunde von einem zeitgemäßen Konto erwarten kann und das zu einem unschlagbaren Preis von null Euro. Einzige Voraussetzung für eine kostenfreie Kontoführung ist ein einziger Geldeingang je Monat, unabhängig von dessen Höhe.

Ist diese einzige Voraussetzung erfüllt, können Sie als Kunde darüber hinaus jede Menge interessante Vorteile in Anspruch nehmen, unter anderem den Zugriff auf das größte Automatennetz, welches in Deutschland zur Verfügung steht, nämlich das der Sparkassengruppe. Versüßt wird die Entscheidung der Kunden, die ein Konto bei der 1822direkt eröffnen darüber hinaus mit einem Wechselservice, sowie mit einem satten Bonus, der bis zu 170 Euro betragen kann. Und auch der Zinssatz, der von Seiten der 1822direkt für flexible Darlehen verlangt wird, kann sich durchaus sehen lassen. Weniger als 7,43 Prozent pro Jahr gibt es nur bei den wenigsten Instituten in Deutschland. Und auch für eine geduldete Überziehung verlangt die Bank nicht mehr als 7,43 Prozent Zinsen pro Jahr.

Jetzt ein Girokonto bei 1822direkt eröffnen!

Vorteile und Nachteile

  • Kostenlose Kontoführung bei einer monatlichen Gutschrift
  • Kostenlos Bargeld an allen Automaten der Sparkasse mit der SparkassenCard
  • Kostenlose SparkassenCard auch für zweiten Kontoinhaber bei Gemeinschaftskonto
  • Bis zu 170 Euro als Bonus möglich
  • Aktiver Konto Wechselservice
  • Attraktiver Zins für Dispositionskredit von aktuell 7,43 Prozent
  • Teilnahmemöglichkeit an Verlosung eines Opel Adam und weiteren Preisen
  • Ohne Geldeingang werden monatliche Kosten von 3,90 Euro fällig
  • 25 Euro Gebühr jährlich für Kreditkartennutzung bei Umsatz unter 2.000 Euro
  • Einige Leistungen, wie etwa Bareinzahlungen nur bei Instituten der Frankfurter Sparkasse kostenlos möglich

Ein großer Vorteil des kostenlosen Girokontos bei der 1822direkt, kann auch darin gesehen werden, dass mit der ebenfalls kostenlosen SparkassenCard an allen Automaten der Sparkassen kostenlos Geld abgehoben werden kann.

In unserem aktuellen Test haben wir uns das kostenlose Girokonto der 1822direkt einmal genauer angeschaut und dabei auch darauf geachtet, welches Gesamtpaket der Kunde von diesem Produkt erwarten kann. Neben zusätzlichen Serviceleistungen gilt unser Blick neben Fragen nach Service und Support insbesondere dem Aspekt der Sicherheit. Denn vor allen anderen Eigenschaften eines Finanzdienstleisters sollten sich die Kunden sicher sein können, einen soliden und seriösen Partner für ihre Finanzgeschäfte gefunden zu haben. Insbesondere Betrug und Abzocke sollten grundsätzlich ausgeschlossen werden können. Alle Ergebnisse unseres Tests haben wir in unserem ausführlichen Bericht zusammengefasst.

Kostenloses Girokonto bei der 1822direkt

Unter den Banken herrscht seit längerem ein harter Konkurrenzkampf um neue Kunden. Neben den klassischen Filialbanken sind zunehmend auch kleinere Institute wie Direktbanken darum bemüht, die Gunst der Kunden zu gewinnen. Ein wichtiges Produkt, mit dem dieser Kampf um die Kunden ausgetragen wird, sind die Girokonten der Institute. Aus Sicht der Unternehmen handelt es sich bei dem Girokonto um ein sogenanntes Ankerprodukt, mit dem neue Kunden für das Unternehmen gewonnen werden, die dann möglichst lange an das Unternehmen gebunden werden sollen. Langfristiges Ziel der Unternehmen ist es, eine stabile und langfristige Kundenbeziehung aufzubauen und später auch andere Produkte vertreiben zu können.

Es gehört zu den Besonderheiten in der Bankenbranche, dass die Wechselbereitschaft der Bankkunden ausgesprochen schwach ausgeprägt ist. Mit Blick auf die klassischen Filialbanken liegt das auch daran, dass bei der persönlichen Beziehung zwischen Bankkunde und Berater von einer besonders engen Kundenbindung ausgegangen werden kann.

Vor diesem Hintergrund versuchen viele Institute, darunter insbesondere die Direktbanken, mit kostenlosen Angeboten Kunden zu einem Wechsel zu bewegen. Die klassischen Filialbanken versuchen gegenzuhalten, in dem sie Direktbanken gründen, die ebenfalls mit kostenlosen Angeboten den Kundenschwund aufhalten sollen. Auch wenn die Banken mit diesen Angeboten faktisch Verlust machen, lohnt sich diese Praxis langfristig im Sinne des Aufbaus und der Pflege eines breiten Kundenstammes. Aus Sicht der Kunden bietet diese Situation wiederum eine Reihe von interessanten Vorteilen, können Sie doch aus verschiedenen kostenlosen Angeboten der Banken auswählen.

Mit dem Girokonto der 1822direkt, steht den Kunden nun ein Angebot zur Verfügung, welches nicht nur komplett kostenlos ist, sondern auch unabhängig von einem regelmäßig Gehaltseingang geführt werden kann.

Die einzige Bedingung, um dieses Girokonto kostenlos führen zu können, ist eine einzige Gutschrift im Monat.

Hier zunächst alle wichtigen Fakten für Sie im Überblick:

  • Als Tochter der Sparkasse handelt es sich um eine seriöse und solide Bank mit Sitz in Deutschland
  • Es wird ein attraktives das Bonusprogramm angeboten (120 + 50 Euro)
  • Nur 7,43 Prozent für Dispo- und Überziehungskredit
  • Es wird ein umfangreicher und effektiver Wechselservice angeboten
  • Einfacher und kostenloser Zugang zu Bargeld in Deutschland und im Europäischen Ausland
  • Kreditkarte nach Wahl kostenlos ab Jahresumsatz von 2.000 Euro, sonst 25 Euro im Jahr
  • Viele interessante Features für das mobile Banking

Alle Möglichkeiten des Bankings mit dem Girokonto von 1822direkt

Mit dem kostenlosen Girokonto von 1822direkt steht Ihnen als Kunde ein voll funktionsfähiges Konto zur Verfügung, mit dem Sie praktisch alle üblichen Bankgeschäfte effektiv und zuverlässig erledigen können. Grundgesetzlich handelt es sich bei diesem Angebot um ein Konto, welches komplett online geführt wird. Ein klassischer Filialservice ist bei diesem Konto, wie nicht anders zu erwarten, nicht vorgesehen.

Zum Leistungsumfang gehören natürlich auch klassische Bestandteile eines jeden Girokontos, wie ein Dispositionskredit, eine Kreditkarte oder etwa auch ein umfangreiches Angebot für das mobile Banking. Angesichts dieser umfangreichen Nutzungsmöglichkeiten ist es im positiven Sinne umso überraschender, dass die Führung dieses Kontos im Prinzip an keine weiteren Bedingungen gebunden ist. Die 1822direkt verknüpft das Angebot der kostenlosen Kontoführung lediglich mit der Bedingung, dass einmal im Monat eine Gutschrift auf das Konto erfolgen muss. Dabei kommt es noch nicht einmal auf die Höhe dieser Gutschrift an. Es versteht sich aber von selber, dass die erwähnten Zusatzleistungen, wie der Dispositionskredit oder die Kreditkarte davon abhängig gemacht werden, ob auf das Konto auch ein regelmäßiges Gehalt eingeht.

Ein Girokonto für alle privaten Kundengruppen

Auf Grundlage der im vorangegangenen Abschnitt dargestellten Bedingungen für die Kontoführung, eignet sich das Girokonto der 1822direkt im Prinzip für alle denkbaren Kundengruppen. Zunächst ist aber zu sagen, dass es sich bei diesem Angebot um ein Konto handelt, welches ausschließlich für die private Nutzung angeboten wird. Eine Verwendung als Geschäftskonto, über welches der Zahlungsverkehr mit Geschäftspartnern, Auftraggebern und Kunden abgewickelt wird, ist für dieses Konto dagegen nicht vorgesehen.

Doch darüber hinaus kann das Konto sehr universell eingesetzt werden. Neben einer Verwendung als klassisches Gehaltskonto steht dieses Konto grundgesetzlich auch Personen ohne regelmäßiges und festes Einkommen offen. Daher eignet es sich auch sehr gut als Girokonto für Freiberufler und Selbstständige. Und natürlich können auch Studierende und Auszubildende dieses Konto nutzen. Speziell für Studierende steht mit dem Girokonto Student allerdings ein eigenes Produkt zur Auswahl.

Auf Grund seiner Bedingungen eignet sich dieses Konto prinzipiell für alle Zwecke, bei denen zumindest einmal im Monat eine Buchung vorgenommen wird. Hierzu kann etwa auch die Nutzung als Gemeinschaftskonto für ein Wohnhaus gehören, über welches die laufenden Kosten einer Eigentümergemeinschaft abgewickelt werden.

Nicht zuletzt eignet sich das Konto natürlich auch für Personen ohne regelmäßiges Einkommen, wie etwa Hausfrauen bzw. Hausmänner, oder auch Personen mit einem sehr geringen oder unregelmäßigen Einkommen. Keine genauen Auskünfte erteilt das Institut allerdings darüber, mit welchen Konditionen diese Kundengruppen in Bezug auf Dispokredit und Kreditkarte Nutzung rechnen dürfen. Offensichtlich behält es sich die 1822direkt vor, im Einzelfall zu entscheiden. Neben der Höhe des Einkommens fließen auch Informationen über die individuelle Bonität eines jeden Kunden in diese Entscheidung mit ein, die bei den entsprechenden Auskunfteien, wie etwa der Schufa eingeholt werden.

Sehr interessantes Kreditkartenagebot

Zu den Stärken des kostenlosen Girokontos der 1822direkt darf in jedem Fall das Kreditkartenangebot gezählt werden. Zunächst haben Sie als Inhaber des Girokontos bei der 1822direkt die Wahl, ob sie eine MasterCard oder eine Visa Card haben möchten. Beide Varianten bieten ein sehr interessantes wenn auch leicht unterschiedliches Leistungsspektrum. Grundversion ist aber die VISA Standard. Mit dieser Karte kann im Ausland bequem Bargeld abgehoben werden und das natürlich kostenlos. Die Möglichkeit, Bargeld abzuheben, beschränkt sich dabei aber nicht auf Länder mit dem Euro als Währung. Inhaber einer Kreditkarte der 1822direkt haben also sehr einfachen und kostengünstigen Zugriff auf die jeweilige Landeswährung.

Das Angebot, kostenlos Geld abzuheben reicht dabei weit über Europa hinaus. Insgesamt kann an 700.000 Geldautomaten in 105 Ländern kostenlos Bargeld in Landeswährung abgehoben werden. Und auch für Einkäufe über das Internet ist die Kreditkarte sehr gut geeignet. Für alle Bezahlvorgänge, die mit einer der Karten getätigt wurden, gilt ein Zahlungsziel von 30 Tagen. Die Kunden erhalten damit quasi ein zusätzliches Darlehen, auf welches in dieser Zeit keine Zinsen erhoben werden.

Als Inhaber einer Kreditkarte der 1822direkt haben Sie zudem die volle Kontrolle über Ihr Konto. Sowohl über Ihr Banking Account als auch über die mobile App können Umsätze und Kontostand in Echtzeit eingesehen werden. Des Weiteren wird in Zusammenhang mit den Kreditkarten ein sehr hohes Sicherheitsniveau gewährleistet. Es gibt einen 24 Stunden Notfallservice, mit dem Sie Ihre Karte bei Verlust unmittelbar sperren lassen können. Und sollte es trotzdem zu unberechtigter Geldentnahme kommen, werden sie nur mit einem Betrag von 50 Euro am Gesamtschaden beteiligt, der bis zu Ihrer Verlustmeldung entstanden ist. Für die Zahlungsvorgänge über das Internet können Sie zudem vom Sicherheitspaket 3D Secure profitieren.

Wirklich kostenfrei kann dabei allerdings nur die Visa Standard genutzt werden. Grundsätzlich wird für diese Variante zwar eine Gebühr von 25 Euro je Jahr verlangt. Je nach Kartenumsatz wird diese Gebühr aber an den Kunden zurückerstattet. Bei einem jährlichen Kartenumsatz von mindestens 1.000 Euro wird die Hälfte des Betrages zurückerstattet, so dass sich die Jahresgebühr auf 12,50 Euro halbiert. Ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro wird die Gebühr komplett erstattet. Darüber hinaus können auch noch weitere Varianten in Anspruch genommen werden, bei denen allerdings regelmäßige Gebühren einkalkuliert werden müssen. Hierauf werden wir später noch einmal zurückkommen. Spezielle Zusatzangebote, in Form von Cash Back oder Bonusprogrammen gibt es bei der 1822direkt derzeit nicht.

Kontoeröffnung: In wenigen Schritten möglich

Wie bereits ausgeführt, verwenden die Bankinstitute größere Aufmerksamkeit auf die Frage, wie neue Kunden für das Girokonto gewonnen werden können. Eine wichtige Hürde stellt in diesem Zusammenhang der große Aufwand dar, der mit einem Wechsel des Girokontos gemeinhin verbunden wird. Auch wenn die damit verbundenen Aktivitäten eher überschätzt werden, so dürfte darin doch ein wesentlicher Grund gesehen werden, dass viele Kunden ihrem bisherigen Konto treu bleiben, und einen Wechsel zu einem wesentlich günstigeren Angebot immer wieder aufschieben oder gar nicht erst in Betracht ziehen. Viele Institute versuchen diesem Problem damit zu begegnen, indem sie einen umfangreichen Service rund um den Wechsel anbieten. Im Idealfall brauchen Sie sich als Kunde bis auf die eigentliche Anmeldung um nichts weiter zu kümmern. Vor allem die aufwendige Information aller Zahlungspartner wird dabei durch das neue Kreditinstitut übernommen.

Die 1822direkt gehört zu den Instituten, welche ihren Kunden diesen Service im Falle eines Wechsels anbieten. Doch bevor dieser Service in Anspruch genommen werden kann, müssen Sie als Kunde zunächst selber die Initiative ergreifen und die Eröffnung des kostenlosen Girokontos beantragen. Dies ist, wie für eine Direktbank nicht anders zu erwarten, sehr bequem per Internet möglich. Wie Sie für eine Anmeldung im Einzelnen vorgehen müssen, zeigen wir Ihnen in unserer Schritt für Schritt Anleitung.

Schritt für Schritt: So funktioniert die Anmeldung des 1822direkt Girokontos

  1. Rufen Sie die Internetseite der 1822direkt auf
  2. Im Kopfmenü finden Sie auf der linken Seite die Rubrik „Girokonto“
  3. Mit Klick auf Girokonto gelangen Sie zur Auswahl der verfügbaren Kontoangebote
  4. Wählen Sie Girokonto aus und Sie gelangen auf die Produktseite dieses Kontotyps
  5. Klicken Sie direkt auf den Button „Jetzt online Girokonto eröffnen“
  6. Es öffnet sich das entsprechende Anmeldeformular
  7. Füllen Sie dieses Formular vollständig aus, drucken Sie es aus und schicken Sie es unterschrieben an die 1822direkt
  8. Legitimieren Sie sich per Postident, alternativ steht auch Videoident zur Verfügung
  9. Nach Erhalt der Kontonummer und der Zugangsdaten kann das Konto regulär genutzt werden
  10. Auf Wunsch kann der Wechselservice 2go von fino beauftragt werden

Der formale Aufwand, der für die Eröffnung des neuen Kontos notwendig ist, hält sich wie bei den meisten Direktbanken auch bei der 1822direkt in sehr engen Grenzen. Der Anmeldevorgang orientiert sich dabei im Wesentlichen an den gesetzlichen Vorgaben. Danach ist es für jeden Kontoinhaber verpflichtend, dass die wesentlichen persönlichen Angaben übermittelt werden. Hierzu zählen neben Name und Adresse auch das Geburtsdatum und der Familienstand. Darüber hinaus werden im Anmeldungsprozess auch einige freiwillige Angaben verlangt. Hierzu zählen etwa Informationen über die Einkommensverhältnisse oder den beruflichen Hintergrund des Kontoinhabers. Während die persönlichen Angaben mittels Postident auch Videoident nachgewiesen werden müssen, behält sich das Institut auch das Recht vor, die übrigen Angaben zu den wirtschaftlichen Verhältnissen zu überprüfen, da hiervon weiteres Servicedienstleistungen, wie etwa der Dispositionskredit oder die Ausgabe einer Kreditkarte abhängig gemacht werden. Wer hierzu keine Angaben macht, kann die entsprechenden Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen.

Nur Minimaler Aufwand dank komplettem Wechselservice

Viele Banken, die mit einem kostenlosen Girokonto um neue Kunden werben, kündigen an, dass die Eröffnung eines neuen Kontos nur sehr wenig Aufwand bereitet. Dabei sollten Sie als Kunde aber genau hinschauen, worauf sich diese Aussage wirklich bezieht. Tatsächlich ist die eigentliche Eröffnung eines Kontos nur mit sehr wenig Aufwand verbunden und in der Regel in wenigen Minuten erledigt. Der wesentliche Aufwand, der im Zusammenhang mit dem Wechsel eines Kontos anfällt, folgt allerdings erst nach der eigentlichen Anmeldung. Nämlich dann, wenn alle Zahlungsvorgänge auf dieses neue Konto umgestellt werden müssen. Je nachdem, wie umfangreich das bisherige Konto vom Inhaber genutzt wurde, können sich so locker bis zu 20 und mehr unterschiedliche Zahlungspartner ergeben. Alle diese Zahlungspartner müssen nun rechtsverbindlich, d.h. mit einem eigenen Formular, informiert werden. Das ist nicht nur sehr aufwändig, sondern stellt auch eine Quelle für Fehler dar, insbesondere wenn die Formulare durch den Inhaber per Hand ausgefüllt werden müssen.

Neben einem unkomplizierten Anmeldevorgang kommt es für einen sorgenfrei im Wechsel des Kontos also vor allem darauf an, dass der Aufwand für die Umstellung aller laufenden Transaktionen für den Inhaber so niedrig wie möglich gehalten wird. Bei der 1822direkt können Sie sich als Kunde in dieser Hinsicht weitgehend zurücklehnen, denn auf Wunsch wird auch dieser Schritt komplett von Seiten des Kreditinstitutes übernommen.

Der entsprechende Service nennt sich 2go und wird vom Unternehmen fino digital GmbH, einem Partner der 1822direkt angeboten. Wurde das Konto einmal eröffnet, kann dieser Service bequem über den Online Account gestartet werden. Zu diesem Zweck ist es zunächst notwendig, die Zugangsdaten für das alte Konto zu übermitteln. Auf dieser Grundlage stellt 2go eine komplette Liste aller Zahlungspartner zusammen, mit denen über das bisherige Konto Zahlungsvorgänge zu verzeichnen waren. Diese Liste wird dem Kunden zur Kontrolle vorgelegt, so dass er noch Änderungen vornehmen kann. Nachdem er die Richtigkeit dieser Liste bestätigt hat, werden nun alle Zahlungspartner von der neuen Kontoverbindung benachrichtigt. Es ist also nicht notwendig, mühsam alle Kontoauszüge der letzten Jahre Zeile für Zeile durchzugehen. Einen solchen Service haben nach unserer Erfahrung derzeit die wenigsten Anbieter im Programm. Der Wechselservice der 1822direkt kann also als echter Pluspunkt angesehen werden. Doch auch über diesen komfortablen Service hinaus können Sie als Kunde mit weiteren Vergünstigungen rechnen, sollten Sie sich zu einem Wechsel zur 1822direkt entschließen. Mit dem Bonusprogramm dieser Bank möchten wir uns im folgenden Abschnitt befassen.

Prämie für Neukunden

Die 1822direkt versucht mit einem ganzen Bündel an Prämien und Bonusangeboten ihren zukünftigen Kunden den Wechsel so schmackhaft wie möglich zu machen. Neben einem finanziellen Bonus in Form einer Gutschrift lockt die 1822direkt auch mit einer Verlosung von attraktiven Preisen.

Wie bei anderen Banken auch, gibt es den finanziellen Bonus jedoch nicht für den Wechsel allein, sondern erst, wenn der Kunde das Konto auch als reguläres Gehaltskonto nutzt. Der Mindestbetrag, der auf dem Konto monatlich eingehen muss, um in den Genuss der Bonuszahlungen zu gelangen, ist aber ausgesprochen niedrig. Bereits ab 500 Euro monatlichem Gehaltseingang sind die notwendigen Voraussetzungen für den Bonus erfüllt. Bei Studierenden reicht es sogar aus, wenn monatlich 250 Euro Bafög auf dem Konto eingehen. Das Angebot gilt, wenn das Konto bis zum 31.3.2016 eröffnet wurde, und mindestens bis zum 31.7.2016 zwei aufeinanderfolgende Geldeingänge verzeichnet wurden. Am 24.08.2016 erfolgt dann die Auszahlung von 120 Euro auf das Konto.

Mit weiteren 50 Euro können Sie als Kunde rechnen, wenn es ihnen gelingt, innerhalb der ersten sechs Wochen nach Eröffnung des Kontos einen zusätzlichen Kunden für das Girokonto bei der 1822direkt zu gewinnen. Dabei sollte es sich aber um einen Kandidaten handeln, der noch nie ein Konto bei der 1822direkt hatte. Außerdem wird diese Prämie nur einmal ausgezahlt. Es können also nicht beliebig viele neue Kunden geworben werden, um die Prämie in die Höhe zu schrauben.

Trotzdem ist das Bonusprogramm mit diesen beiden Bestandteilen noch nicht ausgeschöpft. Zusätzlich zu den Geldprämien können neue Kunden auch noch an einem Jubiläumsgewinnspiel teilnehmen. Der Hauptgewinn dieses Gewinnspiels Ist ein Opel Adam. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer interessanter Prämien zu gewinnen, nämlich acht iPhones und 22 Gutscheine für Amazon im Wert von je 100 Euro. Am Gewinnspiel nimmt automatisch jeder neue Kunde teil, der sein Konto im Zeitraum vom 15.12.2015 bis zum 31.3.2016 eröffnet hat.

Nach unserer Erfahrung handelt es sich bei dem Bonusangebot der 1822direkt um ein insgesamt sehr faires Programm. Da die Auszahlungen der Prämien an keine Bedingungen gebunden sind, die über eine normale Nutzung hinausgehen. Aber natürlich sollte ein Bonus alleine niemals den zentralen Ausschlag geben, sich für ein bestimmtes Konto zu entscheiden. Aus diesem Grund möchten wir nun weitere wichtige Gesichtspunkte des kostenlosen Girokontos von der 1822direkt in den Blick nehmen.

Kundenservice und Serviceleistungen

Wer sich Gedanken über den Wechsel zu einem neuen Geldinstitut macht, sollte sich natürlich immer auch über die verfügbaren Serviceleistungen informieren, die zu einem bestimmten Produkt angeboten werden. Klar sollte dabei natürlich sein, dass ein kostenloses Girokonto nicht den Service bietet, den Kunden bei einer klassischen Filialbank erwarten bzw. gewohnt sind. Das heißt, die Gelegenheit für persönliche Beratung mit dem Mitarbeiter vor Ort wird es bei einer Direktbank nicht geben, auch wenn es sich um die Tochter einer großen Gesellschaft wie der Sparkasse handelt.

Das heißt auf der anderen Seite aber natürlich nicht, dass auf jeglichen Service verzichtet werden muss. Abgesehen vom persönlichen Kontakt in der Filiale bietet eine Direktbank natürlich ebenfalls mehrere Möglichkeiten, um direkt und persönlich Kontakt mit einem Mitarbeiter des Instituts aufzunehmen. Neben der Variante, sich per Telefon an einen Mitarbeiter zu wenden, stehen jedem Kunden natürlich weitere Angebote offen, wie etwa der Online Chat oder auch die Email. Auch bei der 1822direkt stehen die genannten Möglichkeiten zur Auswahl. Gerade vom telefonischen Kontakt sollte dabei nur in Ausnahmefällen Gebrauch gemacht werden, da Direktbanken für gewöhnlich keine Call Center betreiben, in denen der telefonische Kundenkontakt systematisch abgearbeitet wird. Wer also das persönliche Gespräch mit seiner Bank sucht, sollte sich durchaus auf längere Wartezeiten einstellen. Bequemer ist es daher nach unserer Erfahrung, sich zunächst auf dem Wege des Online Chats oder direkt per Email an die Bank zu wenden.

Allerdings ist es nicht immer und einfach möglich, ein bestimmtes Problem oder auch Anliegen schriftlich darzulegen. Sollte also ein Telefonat als unausweichlich angesehen werden, sei im Falle der 1822direkt auf den Rückrufservice verwiesen. Hier können Sie als Kunde einen Rückruf zur gewünschten Uhrzeit beauftragen, um Probleme und Fragen rund um das Konto zu klären. In jedem Fall haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass es bei der 1822direkt sehr einfach möglich ist, schnell an kompetente Unterstützung zu gelangen, wenn es notwendig sein sollte.

Übersicht: Kontaktmöglichkeiten und Bargeldzugang

Unternehmen1822direkt

Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH

AdresseBorsigallee 19

60388 Frankfurt

Deutschland

Telefon:Kundenbetreuung: 069 94170-0

Interessentenbetreuung: 069 505093-0

E-Mail:info@1822direkt.de
Fax:k.A.
Bargeldzugang:Kostenlos an 22.000 Geldautomaten der Sparkassen mit der SparkassenCard sowie im Ausland mit der Kreditkarte

Alle Informationen zum Konto über die Webseite erhältlich

Dreh- und Angelpunkt einer jeden Direktbank ist die Website. Über diese Plattform findet der erste Kontakt mit den Kunden statt und werden die zentralen Informationen zu Konditionen und Leistungsumfang übermittelt. Auch bei der 1822direkt ist es aus Sicht des Kunden zweckmäßig, sich zunächst über die Internetseite einen Überblick über die Leistungen und Angebote zu verschaffen, die mit dem kostenlosen Girokonto verbunden sind.

Die Seite selber ist dabei nach unserer Einschätzung sehr klar aufgebaut und führt den Interessenten zuverlässig zu den benötigten Informationen. Neben den Informationen für die Kunden findet bei einer Direktbank natürlich auch die Verwaltung des Girokontos direkt über das Internet statt. Nachdem der Anmeldevorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, erhält jeder Kunde für diesen Zweck persönliche Zugangsdaten für seinen Account. Damit kann er sich jederzeit einloggen, Zahlungsvorgänge überprüfen, Überweisungen ausführen oder Daueraufträge einrichten und auch wieder löschen.

Mit der Seite für das Online Banking ist dem Anbieter ebenfalls ein sehr funktionales Produkt gelungen, bei dem sich auch Kunden schnell zurecht finden werden, die im Umgang mit dem Internet weniger vertraut sein sollten. Intuitiv findet man schnell zu den entsprechenden Funktionen und kann diese auch problemlos steuern. Auch bei Kunden, die bisher ihre Bankgeschäfte in der Filiale erledigt haben und für die diese Form des Bankings eine gewisse Umstellung bedeutet, dürfte sich nach einer kurzen Anlaufphase die Erkenntnis durchsetzen, dass es sich hierbei um die deutlich bequemere Alternative handelt, das bei der sie jede Menge Zeit sparen können.

Banking auch von unterwegs jederzeit möglich – guter Zugang zu Bargeld

Wer sich einmal mit den Vorzügen des Online Bankings angefreundet hat, wird auch mit den Möglichkeiten des mobilen Bankings wenig Probleme haben. Die Voraussetzung sind mit der App, die von der 1822direkt zur Verfügung gestellt wird, ebenfalls ausgezeichnet. Damit kann der Kunde über sein Smartphone ebenfalls alle Funktionen seines Kontos nutzen. Darüber hinaus ist diese App auch kompatibel mit den Konten anderer Banken, so dass auch diese mobil verwaltet werden können. Grundsätzlich können hiermit alle Zahlungsvorgänge verfolgt werden. Daneben lassen sich mit dieser App auch Überweisungen ausführen und Daueraufträge einrichten, ohne dass man dabei auf den heimischen Rechner zugreifen muss.

Während die Möglichkeit des mobilen Bankings vor allem für Kunden interessant sein dürfte, die viel unterwegs sind, stellt die Möglichkeit zum kostenlosen Bargeldzugang ein Service dar, der für alle eine Rolle spielt. Die Kunden der 1822direkt können dabei auf das Netz der Sparkassen-Automaten zugreifen, welches zu den größten innerhalb Deutschlands gehört. Mit der Kreditkarte kann darüber hinaus auch im Ausland kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Kontoführung und Gebühren

Immer wieder müssen Kunden, die sich für ein kostenloses Girokonto entschieden haben, feststellen, dass sich das Merkmal kostenlos nur auf die Kontoführung selber bezieht und für zusätzliche Dienstleistungen durchaus Gebühren verlangt werden. Auf solche negativen Überraschungen müssen sich Kunden der 1822direkt nicht einstellen. Alle wesentlichen Funktionen des Kontos werden komplett kostenfrei angeboten.

Aber natürlich gibt es auch Leistungen, die bei keiner Bank der Welt kostenlos angeboten werden. Hierzu zählt zunächst der Dispositionskredit. Bei der 1822direkt kann der Kunde aber mit einem durchaus konkurrenzfähigen Dispozins rechnen, der aktuell bei 7,43 Prozent liegt. Der gleiche Satz wird auch bei der geduldeten Überziehung verlangt.

Die wichtigsten Konditionen im Überblick:

KontoführungKostenfrei
EC-KarteKostenfrei
Kreditkarte:Kostenfrei bei 2.000 Euro Umsatz im Jahr
Ersatzkarte:Keine Angabe
Dispozins:7,43 Prozent p.a.
Überziehungszins7,43 Prozent p.a.
Kontoauszug:Kostenfrei über elektronische Postbox
BareinzahlungKostenlos an der Terminals der Sparkasse Frankfurt (nur Scheine)
Überweisung:Kostenfrei
Bargeld abhebenKostenfrei an den Autoamten der Sparkasse sowie per Kreditkarte im Ausland

Und auch für die Übermittlung von Kontoauszügen oder Überweisungen sowie das Abheben von Bargeld müssen bei der 1822direkt keinerlei Kosten eingeplant werden. Inwieweit darüber hinaus die Kreditkarte kostenlos genutzt werden kann, hängt davon ab, welcher Umsatz über diese Kreditkarte generiert wird. Liegt der jährliche Umsatz über einem Betrag von 2.000 Euro bleibt auch die Nutzung der Kreditkarte für den Kunden kostenlos. Nach unseren Erfahrungen stehen die Chancen also sehr gut, dass am Ende eines Jahres tatsächlich keine Gebühren angefallen sind.

Weitere Kontomodelle und Angebote

Bei der Direktbank 1822direkt handelt es sich um eine 100 prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse, die auch als Vertriebstochter eingesetzt wird. Dabei werden Leistungen in allen klassischen Feldern von Bankdienstleistungen angeboten, allerdings ist die jeweilige Auswahl in den einzelnen Kategorien beschränkt.

Mit Blick auf die verfügbaren Girokonten heißt das, dass neben dem hier beschriebenen kostenlosen Girokonto nur noch das kostenlose Girokonto für Studenten im Angebot ist. Wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die Anforderung an den regelmäßigen Gehaltseingang mit 250 Euro etwas niedriger ist.

Weiter kann zwischen einigen zusätzlichen Varianten bei den Kreditkarten gewählt werden, bei denen dann allerdings jährliche Kosten anfallen. So können mit der Visa Gold bzw. mit der MasterCard Gold zusätzliche Leistungen wie Versicherungsschutz im Ausland, Reiserücktrittsversicherung oder etwa eine Unfallversicherung für öffentliche Verkehrsmittel in Anspruch genommen werden. Die Gebühr von 50 Euro im Jahr kann hier allerdings nicht mit den erzielten Kartenumsätzen verrechnet werden.

Neben den Girokonten können bei der 1822direkt auch Sparerangebote genutzt, sowie ein Depot für den Handel mit Aktien und Fonds eröffnet werden. Und auch über eine Finanzierungsabteilung verfügt die 1822direkt. Neben Konsumentenkrediten können die Kunden auch Baufinanzierungen abschließen. Komplettiert wird das Angebot der 1822direkt durch einige Angebote im Bereich Versicherungen und private Vorsorge.

Für Unternehmen gibt es darüber hinaus keine Angebote.

Hintergrund zum Unternehmen

Die 1822direkt ist eine 100 prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse und wirbt als Direktbank um neue Kunden. Gegründet wurde das Institut im Jahre 1996 und hat seinen Sitz ebenfalls in Frankfurt am Main. Der Name 1822 geht dabei auf das ursprüngliche Gründungsdatum der Frankfurter Sparkasse zurück. Die Frankfurter Sparkasse wurde ihrerseits im Jahr 2005 durch die Landesbank Hessen Thüringen übernommen, so dass sich auch die 1822direkt im Eigentum der Landesbank befindet.

Vor diesem Hintergrund können die Kunden der 1822direkt auch auf einen besonders hohen Standard in Bezug auf die Sicherheit ihrer Einlagen vertrauen. Denn die deutschen Sparkassen haben einen übergreifenden und stabilen Haftungsverbund aufgebaut, dem alle Institute und Tochterinstitute der Sparkassen angehören. Für jedes einzelne Institut greifen dabei zunächst der Sparkassenstützungsfond der regionalen Sparkassen und Giroverbände, sowie die Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen. Die dritte Säule der Einlagensicherung wird durch den Sicherungsfond der Landesbausparkassen gebildet. Selbst wenn einzelne Institute also in finanzielle Schieflage geraten sollten, wird durch den Gesamtverbund der Sparkassen stets sichergestellt, dass die Einlagen jedes Sparers vollständig geschützt sind. Unabhängig davon greift natürlich wie bei allen deutschen Banken die staatliche Einlagensicherung. Diese garantiert wie überall in Europa die Sicherheit der Einlagen bis zu einen Betrag von 100.000 Euro je Sparer.

Fazit: Das kostenlose Girokonto von 1822direkt hat einiges zu bieten

Mit dem kostenlosen Girokonto bei der 1822direkt entscheidet sich der Kunde für ein Produkt, mit dem bei der Kontoführung nicht nur langfristig Kosten gespart werden können, sondern bei dem auch über die Grundfunktionen eines Kontos hinaus jede Menge Zusatzleistungen in Anspruch genommen werden können. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang das Angebot, kostenlos auf die Vorzüge einer Kreditkarte zugreifen zu können. Sehr komfortabel ist zudem die Möglichkeit, kostenlos auf das gut ausgebaute Automatennetz der deutschen Sparkassen zugreifen zu können. Hervorzuheben ist darüber hinaus auch, dass die Eröffnung eines Kontos bei der 1822direkt nicht an einen regelmäßigen Gehaltseingang gebunden ist, und somit jedem offen steht der dieses Konto für private Zwecke nutzen möchte.

Insbesondere vor dem Hintergrund des hohen bürokratischen Aufwandes, der mit dem Wechsel eines Kontos verbunden ist, kann der durch die 1822direkt angebotene Wechselservice nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dieser Service nimmt dem Kunden fast den kompletten bürokratischen Aufwand rund um den Kontowechsel ab. Ein starkes Argument zum Wechsel wird zudem mit einem attraktiven Prämienprogramm geliefert, mit dem die neuen Kunden bis zu 170 Euro an Bonus erwerben können. Vor dem Hintergrund dieser Vorzüge ist das Girokonto der 1822direkt eine klare Empfehlung.

Jetzt ein Girokonto bei 1822direkt eröffnen!

Fragen und Antworten

Können auch höhere Beträge überwiesen bzw. ausgezahlt werden?

Sowohl für Überweisungen als auch Auszahlungen gelten im Rahmen des Online Bankings für das Girokonto der 1822direkt tägliche Limits. Sollte es darüber hinaus notwendig sein, einen höheren Betrag zu überweisen bzw. sich einen solchen auszahlen zu lassen, kann dies in einer Filiale der Frankfurter Sparkasse kostenlos erledigt werden. Über die Kundenbetreuung sollte eine solche Transaktion aber vorher angekündigt werden. Ist es darüber hinaus notwendig, Geld bei einem Institut abzuheben, welches nicht zur Frankfurter Sparkasse gehört, kann auch in diesem Fall eine höhere Summe als Eilüberweisung zur Verfügung gestellt werden. Diese ist allerdings kostenpflichtig.

Kann die Kreditkarte auch wieder gekündigt werden, sollte sie nicht benötigt werden?

Sollten Sie die Kreditkarte zu ihrem Konto bei der 1822direkt nicht mehr benötigen, können Sie diese natürlich jederzeit kündigen. Hierfür reicht ein persönlich unterschriebenes Dokument aus, welches an die 1822direkt verschickt werden muss. Findet die Kündigung vor Ablauf des Abrechnungszeitraums statt, wird die bereits bezahlte Gebühr nur anteilig berechnet und entsprechend zurückerstattet.

Kann bei der 1822direkt auch ein Tagesgeldkonto genutzt werden?

Zum Leistungsspektrum der 1822direkt gehört selbstverständlich auch ein Tagesgeldkonto. Inhaber eines Girokontos können dies unkompliziert eröffnen. Bis zum 1.6.2016 gilt für Neukunden sogar ein Zinssatz von einem Prozent für Einlagen von bis zu 20.000 Euro. Danach greift ein variabler Zinssatz Dieser liegt aktuell bei 0,4 Prozent für die ersten 100.000 Euro.

2 votes