• Samstag, 23. Juni 2018

DKB Girokonto: Erfahrungen & Test

Diese Seite teilen:

Ein kostenfreies Girokonto, welches eine VISA Card enthält und Ihnen auch noch einen Guthabenzins bietet – dies ist das Angebot, welches die Deutsche Kreditbank (DKB) derzeit ihren Kunden macht. Mit diesem Angebot belegt das Institut aktuell auch mehrere Spitzenplätze bei Bewertungen durch renommierte Magazine wie Fokus Money oder in einem Vergleichstest von n-tv. Mit dem DKB-Cash Konto können Sie dabei aber nicht nur ihren alltäglichen Zahlungsverkehr organisieren, sondern auch weltweit kostenfrei Geld abheben und regelmäßig Zinsen kassieren. Der variable Zinssatz liegt derzeit bei 0,4 Prozent, was angesichts der aktuellen Situation einen absoluten Spitzenplatz bedeutet.

Jetzt ein Girokonto bei der DKB eröffnen!

Vorteile und Nachteile

  • Girokonto dauerhaft kostenlos
  • Giro und VISA Kreditkarte kostenlos
  • Kostenlos an weltweit einer Million Automaten Bargeld abheben
  • Kostenloser Kontowechselservice
  • Nur 6,9 Prozent Dispo Zinsen
  • Keine

Wir haben das Angebot für das Girokonto der DKB einem Test unterzogen und auf verschiedene weitere Qualitätsmerkmale untersucht. Dabei wollten wir insbesondere auch wissen, ob Sie als Kunde der DKB davon ausgehen können, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, oder ob mit Abzocke oder Betrug gerechnet werden muss. Auch diesbezügliche Erfahrungen haben wir in unserem folgenden umfangreichen Review zusammengestellt.

DKB-Cash: Das kostenlose Girokonto bei der Deutschen Kreditbank (DKB)

Bei der deutschen Kreditbank handelt es sich um ein Kreditinstitut mit Hauptsitz in Berlin, welches seit 1990 existiert und sich seit mehr als 15 Jahren im 100 prozentigen Besitz der bayrischen Landesbank befindet. Da die DKB auch über einige Filialen verfügt, kann sie nicht als reine Direkt Bank bezeichnet werden, aber zumindest mit Blick auf die Konditionen können Sie sich in jedem Fall auf die günstigen Bedingungen einstellen, die sie auch von einer Bank erwarten würden, die allein aus dem Internet heraus operiert.

Im Grund werden Sie als Kunde der DKB diese Bank wohl größtenteils wie eine Direktbank nutzen und nur in Ausnahmefällen eine Filiale aufsuchen. Die DKB kann trotzdem als Vollbank oder auch Universalbank bezeichnet werden, die alle gängigen Angebote einer normalen Bank in ihrem Programm hat.

Darüber hinaus kann die DKB als durch und durch seriöses Institut bezeichnet werden. Dafür, dass Abzocke und Betrug keine Chance haben, spricht nicht nur die langjährige positive Entwicklung und die dabei aufgebaute Markterfahrung der DKB sondern auch die BaFin als verantwortliche Kontrollinstanz.

Konto kann komplett kostenfrei geführt werden

Ein besonderes Highlight stellt innerhalb dieses Programmes aber zweifellos das kostenfreie Girokonto dar. Dabei handelt es sich um ein voll funktionsfähiges Girokonto, welches darüber hinaus noch einige interessante Extras bietet. Das Konto wird unter dem Namen DKB-Cash angeboten.

Zunächst darf positiv hervorgehoben werden, dass sich um ein wirklich kostenloses Produkt handelt, bei dem auch keine versteckten Kosten befürchtet werden müssen. Die einzigen Kosten, die eventuell auf den Inhaber zukommen können, sind die Überziehungszinsen, die mit 6,9 Prozent pro Jahr aber ebenfalls im Rahmen bleiben. Unsere Erfahrungen haben dabei gezeigt, dass selbst bei einer vollständigen Ausschöpfung des Dispositionskredites von zunächst 1.000€ über das komplette Jahr die maximalen Kosten bei 70€ liegen. Dies muss bei manchen Girokonten anderer Anbieter bereits als Jahresgebühr eingeplant werden.

Die Kosten für den Dispo fallen selbst im Vergleich mit aktuellen Zinssätzen für Konsumentenkredite immer noch relativ moderat aus. Trotzdem sollte ein dauerhaftes Ausschöpfen des Dispos natürlich vermieden und stattdessen bei Engpässen auf reguläre Kredite zurückgegriffen werden. Auch die gibt es im Übrigen bei der DKB. Doch dazu später.

Beim Disporahmen von 1.000€ handelt es darüber hinaus lediglich um einen anfänglichen Betrag, der im Falle von regelmäßigen Gehaltseingängen auch nach oben erweitert werden kann und zwar auf ein Niveau von bis zu zwei monatlichen Gehaltseingängen.

Doch zurück zu den eigentlichen Konditionen für das Konto: Im Angebot enthalten ist sowohl eine Giro Karte als auch eine VISA Card, was die individuellen Spielräume noch einmal deutlich erweitert. Während mit der Giro Karte deutschlandweit an allen Geldautomaten kostenlos Geld abgehoben werden kann, die an das System der deutschen Kreditwirtschaft (giropay) angeschlossen sind, besteht auch die Möglichkeit, schnell und kostenlos im Ausland an Bargeld zu gelangen.

Mit den beiden Karten ist der Kunde zudem für alle gängigen Bezahlarten bestens gerüstet. In der Regel wird der Bezahlvorgang mit einer PIN bzw. mit einer persönlichen Unterschrift legitimiert. Auch für das innovative kontaktlose Bezahlen sind die Karten der DKB geeignet.

Attraktive Zinsen

Relativ einzigartig dürfte derzeit darüber hinaus die Verzinsung von Guthaben auf Girokonten sein. Während das Geld bei den allermeisten Banken praktisch unverzinst auf dem Konto liegt, können die Inhaber eines DKB-Cash Kontos dem inflationsbedingten Wertverfall ihres Guthabens entgegenwirken. Mit 0,4 Prozent Zinsen je Jahr liegt der Wert sogar deutlich über den derzeitigen Inflationsraten von etwa 0,2 Prozent. Dafür muss das Geld allerdings auf das separate Konto für die VISA Card transferiert werden, bleibt aber natürlich täglich verfügbar. Dabei kann das Guthaben per Online Banking beliebig, in Echtzeit und vor allem kostenlos zwischen den beiden Konten hin und her transferiert werden. Der Zinssatz gilt zudem bis zu einer Einlage von 100.000€. Geld welches auf dem Girokonto selber liegt, wird aktuell nicht verzinst. Auch wenn der Zinssatz natürlich als variabel klassifiziert wird, handelt es sich bei dem DKB-Cash definitiv nicht um ein zeitlich begrenztes Angebot für Neukunden. Gleichwohl gibt es natürlich keine Garantie, dass der Zinssatz nicht kurzfristig korrigiert wird.

Komfortabler Wechselservice

Ein weiteres Argument, welches eindeutig für den Anbieter sowie dessen Konto spricht, ist der komfortable Wechselservice. Denn ein Kontowechsel ist in jedem Fall mit einem gewissen Aufwand verbunden. In jedem Fall müssen alle Institutionen und Personen, mit denen ein regelmäßiger finanzieller Austausch durchgeführt, vom Wechsel informiert werden. Neben dem Arbeitgeber gilt dies auch für den Vermieter, das Fitnessstudio oder laufende Zeitschriftenabonnements. Wer sein Girokonto zudem als Referenzkonto für ein Aktiendepot nutzt, muss dies ebenfalls dem jeweiligen Anbieter mitteilen.

Genau dieser Aufwand hält viele davon ab, einen finanziell lohnenswerten Wechsel in Angriff zu nehmen. Bei einem Wechsel zum DKB-Cash wird jedoch ein wesentlicher Teil dieses Aufwandes übernommen. Während der Wechsel selber bequem online ausgelöst und bearbeitet werden kann, steht dem Neukunden in diesem Zusammenhang auch ein umfangreicher Service zur Verfügung, durch den alle Vertragspartner über die neue Kontoverbindung rechtsverbindlich informiert werden. Dieser ebenfalls kostenfreie Service sorgt vor allem dafür, dass entsprechende Fehlüberweisung in Folge des Wechsels nicht zulasten des Kontoinhabers geht.

Auch Daueraufträge werden bei einem Wechsel durch die DKB gelöscht und neu eingerichtet sowie der alte Banksaldo auf das neue Girokonto bei der DKB übertragen. Nicht zuletzt wird vom Wechselservice auch die Kündigung und Auflösung des bisherigen Kontos vorgenommen, wenn dies gewünscht wird. Letztendlich braucht sich der Kunde, der mit seinem Konto zur DKB umzieht tatsächlich um fast nichts zu kümmern, außer den Wechsel Online auszulösen.

Für das Girokonto bei der DKB sprechen aus unserer Sicht mehrere Argumente:

  • DKB ist eine solider Anbieter mit Sitz in Deutschland
  • Bank mit vollwertigem Angebot, welches über das Girokonto hinausgeht
  • Mit DKB-Cash gibt es ein attraktives Girokonto mit sehr günstigen Konditionen
  • Umfangreiche Möglichkeiten kostenlos Geld abzuheben durch das girocard System
  • Kostenloser und effektiver Wechselservice
  • Bis zu 17 Prozent Cashback beim Einkauf in ca. 400 Online Shops
  • Keine weiteren Bedingungen bezüglich Beruf oder Gehaltseingang

Eröffnung des DKB-Cash ist nicht an weitere Bedingungen geknüpft

Ein besonderer Pluspunkt für das Konto kann auch darin gesehen werden, dass eine Eröffnung offenbar nicht an bestimmte Bedingungen, wie etwa einen regelmäßigen Gehaltseingang in einer bestimmten Höhe oder sogar an einen bestimmten Erwerbsstatus des Inhabers gebunden ist. Das Angebot steht somit auch Studierenden, aber auch Freiberuflern und Selbstständigen offen. Auch Arbeitslose sind nicht von diesem Angebot ausgeschlossen.

Bei Selbstständigen bzw. Freiberuflern ist das DKB-Cash Konto jedoch grundsätzlich nicht als Geschäftskonto vorgesehen, auch wenn diese Praxis nicht ausdrücklich ausgeschlossen wird und nach unseren Erfahrungen unter Umständen vom Kreditinstitut toleriert wird.

Ein letzter aber ebenfalls attraktiver Pluspunkt kann in einem „Cashback Programm“ gesehen werden. Bei einem Einkauf in einem von 400 ausgewählten Online Shops erhält der Kunde bis zu 17 Prozent des Einkaufswertes auf sein DKB-Cash gutgeschrieben. Im Durchschnitt liegen die Cashbackraten allerdings deutlich unter 17 Prozent. Trotzdem ein interessantes und lukratives Angebot.

Kontoeröffnung: Kann bequem online erledigt werden

Wie bereits erwähnt, stellt die eigentlich Eröffnung des Kontos keine wesentliche Hürde dar. Die Zeiten, in denen Sie mit umfangreichen Unterlagen für die Eröffnung persönlich in der Filiale zu erscheinen hatten, sind dabei längst vorbei. Auch für den in jedem Fall notwendigen Nachweis der Identität brauchen Sie heute als Bankkunde nicht mehr das Haus verlassen. Mit dem Verfahren „Video-Ident“ stehen technisch ausgereifte Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen diesen Vorgang auch Online über das Internet durchgeführt werden kann. Neben dem Video-Ident Verfahren ist die DKB auch auf den neuen Personalausweis eingestellt, mit dem Sie sich über ein Lesegerät und die dazugehörige App unkompliziert ausweisen können. Natürlich kann die Identität auch traditionell per Postident nachgewiesen werden.

Über den Button „Jetzt DKB-Cash eröffnen“ gelangt der Interessent zum Online Formular, welches sorgfältig und vollständig ausgefüllt werden muss. Neben den persönlichen Angaben wie Name, Adresse und Geburtsdatum sowie der Staatsangehörigkeit sind darüber hinaus auch einige Angaben zur persönlichen Situation notwendig. Neben dem Erwerbstatus und dem aktuellen Nettoeinkommen muss angegeben werden, ob Sie derzeit zur Miete oder im Eigentum wohnen.

Konkret umfasst der Anmeldvorgang für ein DKB-Cash Konto nur folgende drei Schritte und dauert nach Angaben des Anbieters auch nicht länger als fünf Minuten.

Schritt für Schritt: So funktioniert die Anmeldung des DKB-Cash Kontos

  1. Aufruf der Startseite von des Kreditinstituts DKB
  2. Unter der Rubrik „Privatkunden“ auf der linken Seite gelangen Sie unter Konten und Karten direkt auf das Angebot DKB-Cash
  3. Über den Botton „Jetzt DKB-Cash eröffnen“ gelangen Sie zum Anmeldformular
  4. Anmeldeformular muss vollständig ausgefüllt werden
  5. Bestätigung der Bedingungen zum Datenschutz und der Produktbedingungen
  6. Abschluss der Kontoeröffnung durch weitere Bestätigung
  7. Legitimation durch eines der drei angebotenen Verfahren
  8. Nach Erhalt der Unterlagen für den Kontozugang (maximal 14 Tage) kann das Konto regulär genutzt werden

Mit der Online Anmeldung ist der eigentliche Anmeldevorgang abgeschlossen, gleichwohl kann das Konto noch nicht sofort genutzt werden. Als zentraler Bestandteil fehlt noch der gesetzlich vorgeschriebene Identitätsnachweis. Für die Legitimation hat der zukünftige Kontoinhaber nun 14 Tage Zeit. In dieser Zeit werden die für den Start und Betrieb des Kontos notwendigen Unterlagen und Karten verschickt.

Damit das Konto jedoch für die Nutzung freigeschaltet werden kann, muss sich der Anleger wie gesagt legitimieren. Hierfür werden drei verschiedene Verfahren angeboten. Zunächst kann der Kunde ganz klassisch mit seinem Personalausweis oder dem Reisepass zur nächsten Postfiliale gehen, eine entsprechendes Formular ausfüllen und die Angaben mit seiner Unterschrift bestätigten. Die Post übermittelt das Dokument an die DKB, womit alle erforderlichen Bedingungen für den Nachweis erfüllt sind.

Alternativ kann aber auch auf die modernen Methoden des Video-Ident Verfahrens zurückgegriffen werden. Und auch auf das Online Verfahren mit dem neuen Personalausweis ist die DKB eingerichtet.

Für das Video-Ident Verfahren benötigt der Kunde lediglich ein internetfähiges Gerät, welches über eine Webcam verfügt. Sowohl ein Smartphone als auch ein Tablet oder auch ein normaler Rechner kann hierfür genutzt werden. Wer sich für das Verfahren entscheidet, bekommt von der DKB eine Referenznummer zugeschickt. Das Verfahren selber wird dann über die Partnerfirma der DKB, den Anbieter WebID abgewickelt. Über ein weiteres kurzes Online Formular werden dabei noch einmal die persönlichen Daten eingegeben. Die Daten werden anschließend per Videoübertragung übermittelt und mit der Eingabe einer TAN bestätigt.

Soll der Vorgang der Legitimation allerdings mittels neuem Personalausweis durchgeführt werden, muss dies bereits auf dem Eröffnungsformular angegeben werden. Neben dem neuen Ausweis, der mit dieser technischen Möglichkeit ausgestattet ist, sollte der Kunde auch über ein eigenes Lesegerät und die dazugehörige App verfügen und auf dem entsprechenden Gerät installiert haben. Wurde das entsprechende Verfahren ausgewählt, wird die Legitimation abgeschlossen, in dem der Kunde einfach Schritt für Schritt den Anweisungen auf dem Bildschirm folgt.

Während für das Post-Ident Verfahren zumindest eventuell die Fahrkosten zur nächsten Filiale eingeplant werden müssen, sind alle angebotenen Verfahren für Sie komplett kostenlos.

Prämie für Neukunden

Das Konto bietet in jedem Fall attraktive Konditionen und interessante Zusatzleistungen. Von einem expliziten Bonus für Neukunden im eigentlichen Sinne können die Sparer bei der DKB aber nicht profitieren.

Kundenservice und Serviceleistungen

Wie bereits erwähnt, versteht sich die DKB in erster Linie als Direktbank. Anders als reine Direktbanken unterhält sie aber auch einige Filialen, die sich ausschließlich in den neuen Bundesländern bzw. in Berlin befinden. Trotzdem werden Sie diese Bank wohl hauptsächlich als Direktbank über den Online Zugang nutzen.

Die wichtigsten Daten im Überblick

UnternehmenDeutsche Kreditbank Aktiengesellschaft – DKB
AdresseTaubenstraße 7-9
10117 Berlin
Deutschland
Telefon:030 120 300 00
E-Mail:info@dkb.de
Fax:030 120 300 01
Bargeldzugang:Kostenfrei an über 1.000.000 Automaten

Service wird auch über die Filialen angeboten

Als Direktbank bietet die DKB ihren Service logischerweise im Wesentlichen über das Internet an. Aber natürlich kann auch eine entsprechende Filiale aufgesucht werden. Umfangreiche Beratung, wie bei einer regulären Filialbank wie etwa der Sparkasse, ist dabei durchaus möglich. Hierzu sollten Sie sich als Kunde zunächst mit einer Filiale in seiner Nähe in Verbindung setzen und um einen Termin bitten. Dabei sollte aber klar sein, dass vermutlich nicht alle Anliegen nach persönlicher Beratung berücksichtigt werden können.

Natürlich finden sich in den Filialen auch Geldautomaten, über die kostenlos Geld abgehoben werden kann. Die Niederlassungen verfügen über eigene Telefonnummern, so dass auf diese Wiese auch unkompliziert Kontakt aufgenommen werden und ein Beratungstermin vereinbart werden kann. Dass die DKB hierin aber nicht die wichtigste Kontaktmöglichkeit sieht, ist auch daran zu erkennen, dass über Hauptseite der DKB nicht unmittelbar auf den Filialen hingewiesen wird.

Service wird hautsächlich über den Webauftritt angeboten

Gleichwohl ist es über die Webseite der DKB sehr einfach möglich, alle aktuellen Angebote zu ermitteln und an die meisten notwendigen Informationen zu gelangen. Zu den meisten der angebotenen Produkte wurde von der DKB ein umfangreiches FAQ zusammengestellt, über welches Sie sich ein nahezu vollständiges Bild über ein bestimmtes Angebot, wie etwa das DKB-Cash Konto machen können. Angefangen von der detaillierten Beschreibung des Eröffnungsvorgangs über Tipps zum Kontowechsel und Kunden werben Kunden Programmen bis hin zur Einlagensicherung umfasst dieser Bereich ein ausgesprochen breites Spektrum an Informationen.

Neben den bereits erwähnten Filialen besteht natürlich über die Servicetelefonnummer die Möglichkeit, Kontakt zu einem Mitarbeiter der DKB aufzunehmen. Darüber hinaus wird auch ein Notfallservice angeboten, etwa wenn bei Verlust von Karten das Konto unverzüglich gesperrt werden muss oder andere dringenden Probleme auftauchen sollten. Unter der Telefonnummer steht der Service für den Notfall dabei an sieben Tage der Woche und rund um die Uhr zur Verfügung. Im Allgemeinen kann der Kunde seine Anliegen aber auch per Email an die DKB richten. Hierfür gibt es ein eigenes Kontaktformular innerhalb des Online Bankingbereichs. Sind Sie dagegen noch nicht Kunde bei dem Kreditinstitut, können Sie sich auch so über eine Email an den Support wenden. Für die Übersendung von vertraulichen Dokumenten und Informationen kann zudem der E-Postbrief genutzt werden.

Darüber hinaus gibt es einige weitere Rubriken innerhalb des Online Auftrittes der DKB, in denen Sie sich über weitere Dinge informieren können. In sogenannten „Erklärvideos“ werden Produkte vorgestellt und unter „Schon Gewusst“ werden aktuelle Neuigkeiten zum Thema Anlage und Finanzen veröffentlicht, die nicht nur Produkte und Angebot der DKB betreffen, sondern auch allgemeine Neuigkeiten aus der Welt der Finanzen.

Umfangreiche Nutzung alle Kontofunktionen auch per mobiler App

Zum Angebot der DKB gehört darüber hinaus auch eine eigene App für die mobile Abwicklung aller Bankgeschäfte. Auch für das DKB-Cash kann dieses Angebot genutzt werden. Mit der DKB Banking App können praktisch alle Bankgeschäfte über das Mobiltelefon bzw. das internetfähige mobile Endgerät abgewickelt werden. Dabei lassen sich nicht nur alle Umsätze und Kontostände auf einen Blick erfassen, sondern auch bequem Überweisungen erledigen. Mit der App lassen sich zudem alle aktuellen Limits anzeigen. Bei Verlust einer Karte kann zudem über die App das Konto gesperrt und im gleichen Vorgang eine neue Karte geordert werden. Weiterhin kann die App auch dafür genutzt werden, das Guthaben des Handys aufzuladen oder schnell den nächsten Geldautomaten zu finden. Insbesondere im Ausland eine sehr nützliche Funktion. Auf der Webseite von DKB steht dabei je eine aktuelle App-Version für die Systeme iOS und Android zur Verfügung.

Zugang zu Bargeld schnell und kostenlos möglich

Eine wichtiger Gesichtspunkt eines jeden Kontos sind natürlich die Möglichkeiten, schnell und unkompliziert Zugang zu Bargeld zu erlangen. Grundsätzlich ist dieser Zugang sowohl im Inland als auch im Ausland in großem Umfang und kostenlos möglich. Im Inland können alle Automaten kostenlos genutzt werden, die zum sogenannten giropay Sytem gehören. Damit kann an einem Großteil aller Automaten in Deutschland abgehoben werden. Unter anderem hat der Kunde des DKB-Cash auch kostenlosen Zugriff auf das dichte Automatennetz der Sparkasse. Bei der Suche nach einem Automaten, bei dem kostenlose Abhebungen möglich sind, sollten Sie sich am entsprechenden Zeichen für giropay orientieren, welches auch auf der Giro Karte abgebildet ist.

Und auch im Ausland hat der Kunde gute Möglichkeiten, schnell und kostenlos an Bargeld zu kommen. Hierfür muss allerdings die VISA Card eingesetzt werden. Weltweit kann damit an allen Geldautomaten mit dem VISA Symbol kostenfrei Bargeld abgeboben werden.

Natürlich ist der Zugang zu Bargeld auch an allen anderen Automaten möglich. Allerdings werden dabei Gebühren fällig. Mindestens müssen dabei fünf Euro bzw. 3 Prozent des abgehobenen Betrages eingeplant werden.

Kontoführung und Gebühren

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, handelt es sich bei dem DKB-Cash Konto um ein Angebot, welches im normalen, alltäglichen Gebrauch keine Kosten verursacht. Das gilt nicht nur für die Kontoführung selber, für die keine Gebühren verlangt werden. Auch Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften sind mit keinerlei Gebühren für Sie als Kunde verbunden. Wenn Sie sich darüber hinaus auf die entsprechenden Automaten beschränken, ist auch die Abhebung von Bargeld kostenlos und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland. Und auch die Kontoauszüge werden online und kostenfrei versendet.

Aber natürlich kann es auch beim DKB-Cash Konto auch dazu kommen, dass in bestimmten Situation Kosten fällig werden. Dies ist der Fall, wenn der Dispo in Anspruch genommen wird bzw. das Konto über den Dispo hinaus überzogen wird. Sowohl für den Dispo als auch für außerplanmäßige Überziehungen werden in den Kontobedingungen aktuell 6,9 Prozent als fälliger Zins angegeben.

Ebenfalls werden Kosten fällig, wenn aufgrund eines Verlustes eine Ersatzkarte benötigt wird. Für beide Karten, die ein Kunde des DKB-Cash Kontos zunächst kostenlos erhält, werden für einen Ersatz zunächst 10€ verlangt. Da die Kunden diese aber in den seltensten Fällen persönlich abholen werden, werden für die Versendung per Kurier noch einmal 24€ fällig.

Die wichtigsten Konditionen im Überblick

KontoführungKostenfrei
EC-KarteKostenfrei
Kreditkarte:Kostenfrei
Ersatzkarte:10€ zzgl. 24€ für Versand per Kurier (sowohl EC bzw. Giro Karte als auch Visa Card)
Dispozins:6,9 Prozent
Überziehungszins6,9 Prozent
Kontoauszug:Kostenfrei über elektronisches Postfach
Bareinzahlung:Kostenfrei bei Einzahlungen auf eigenes Konto, bei Fremdkonto 1,50€
Überweisung:Kostenfrei
Bargeld abhebenKostenfrei an giropay Automaten im Inland und an VISA Automaten im Ausland

Weitere Kontomodelle und Angebote

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der DKB um eine Universalbank, die über ein komplettes Angebotespektrum im Bankbereich verfügt. Dies umfasst nicht nur weitere Girokontenarten, sondern auch weitere Kreditkarten. Darüber hinaus richtet sich das Angebot auch explizit an Geschäftskunden. Das DKB Business richtet sich allerdings nur an ausgewählte Berufsgruppen. Neben Notaren und Rechtsanwälten kommen auch Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder freiberuflich tätige Ärzte und Apotheker in Frage. Auch hier können die Kontoinhaber mit ausgesprochen günstigen Konditionen rechnen. Neben kostenloser Kontoführung wird wie bei dem privaten Girokonto auch hier ein Zinssatz von immerhin 0,5 Prozent geboten, der auf Einlagen von bis zu zehn Millionen Euro gezahlt wird. Auch eine VISA Card kann der Kontoinhaber nutzen und weltweit bezahlen und Bargeld abheben.

Für bestehende Kontoinhaber eines DKB-Cash Kontos besteht zudem die Möglichkeit, für ihre minderjährigen Kinder ein eigenes Konto bei der DKB zu eröffnen. Das entsprechende Produkt wird DKB-Cash u18 genannt und bietet im Prinzip die gleichen Konditionen wie die reguläre Variante: Keine Gebühren und eine attraktive Verzinsung von 0,4 Prozent.

Übersicht über weitere Kontomodelle:

  • DKB Business: Geschäftskonto für ausgewählte Berufsgruppe
  • DKB-Cash u18: Girokonto für Minderjährige

Weitere Angebote der DKB Bank

Über diese Kontoangebote hinaus werden auch spezielle Kreditkartenvarianten für bestimmte Kundengruppen angeboten. So können Studierende eine spezielle VISA Card bei der DKB erhalten. Als Vollbank werden aber auch weitere Finanzdienstleistungen angeboten, wie etwa Kredite, Immobilienfinanzierungen und Sparanlagen.

Im Bereich Sparanlagen steht neben Festzinsangeboten und Sparplänen sowie auch ein Aktiendepot zur Auswahl. Dabei kann der Trader von kostenloser Depotführung und dem Zugang zu mehr als 22.000 Fonds sowie 1.500 Fondsparplänen profitieren. Und natürlich können auch alle in Deutschland verfügbaren Aktien und andere Finanzprodukte gehandelt werden. Die Ordergebühren liegen dabei bei 10€ bei Aufträgen bis zu 10.000€.

Des Weiteren verfügt die DKB Bank auch über eine eigene Kreditabteilung. Neben der Möglichkeit von Konsumentenkrediten bietet diese Ihnen auch die Finanzierung von Wohneigentum durch Immobilienkredite an.

Hintergrund zum Unternehmen

Interessant ist in jedem Fall die Geschichte der DKB. Diese wurde zwar formal im Jahre 1990 gegründet, ihre Geschichte reicht aber weitaus länger zurück. Die Wurzeln der DKB liegen dabei in DDR, woraus auch die Präsenz in den neuen Bundesländern erklärt werden kann. Ein Mitbegründer war damals auch der ehemalige Präsident der Staatsbank der DDR. Dies kann auch als Keimzelle der DKB betrachtet werden.

Das Finanzinstitut war dabei zunächst im Besitz der Treuhand und ging nach der Auflösung der Treuhand kurzzeitig in das Vermögen des Bundesministeriums der Finanzen über, bevor es dann abschließend an die bayrische Landesbank verkauft wurde. In deren 100 prozentigen Besitz befindet sich die DKB nun bis heute.

Nach eigenen Angaben verfügt die Bank aktuell über etwa 3 Millionen Kunden und kann auf eine Bilanzsumme von 71 Milliarden Euro verweisen. Sowohl mit Blick auf Mitarbeiter und Kunden, als auch auf die Bilanzsumme ist die Bank seit 1990 kontinuierlich gewachsen. Während die Bank dabei bis 2008 jährlichen Zuwachse im Kundenbereich zwischen 50 und 100 Prozent erreichte, haben sich diese Raten bis heute auf etwa zehn Prozent eingepegelt. Auch die Belegschaft ist kontinuierlich gestiegen und liegt heute bei 3.000 Mitarbeitern. Und auch in den kommenden Jahren strebt die Bank ein kontinuierliches Wachstum an.

Darüber hinaus ist die DKB auch für ihr breites gesellschaftliches Engagement bekannt. Aktiv ist das Kreditinstitut sowohl im Sportsponsoring und tritt als Werbepartner im Handball oder Frauen Fußball (Turbine Potsdam) auf. Seit letztem Jahr (2015) ist die DKB zudem Namenspartner des Stadions des Drittligisten Hansa Rostock.

Die gesellschaftlichen Aktivitäten sind in der DKB Stiftung zusammengefasst, die sich unter anderem auch um Themen wie Denkmalschutz bemüht.

Auch mit Blick auf die Sicherheit dürfen Sie sich auf die besten Standards verlassen, die sie von einer Bank erwarten können. Die DKB hat ihren Standort und Deutschland und ist damit zur gesetzlich vorgeschriebenen Grundabsicherung von Kundeneinlagen verpflichtet. Sie ist Mitglied der Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken GmbH (EdÖ). Dabei handelt es sich um einen deutschen Einlagensicherungsfond an dem neben der DKB eine Reihe weiterer Banken beteiligt sind, die im Ernstfall einer Zahlungsunfähigkeit eines Institutes füreinander bürgen. Bei diesem Einlagensicherungsfond handelt es sich um eine freiwillige Maßnahme die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Über den Fond hinaus greift natürlich die staatlich garantierte Einlagensicherung.

Durch den EdÖ sind im Falle einer Insolvenz des Bankhauses vor allem alle sogenannten „Nichtbankeneinlagen“ geschützt, also in erster Linie die Guthaben der Kunden. Geschützt sind damit also Einlagen, die auf den Girokonten liegen, aber auch alle Termin- und Spareinlagen bei der DKB. Ebenso sind die Guthaben geschützt, die sich auf den Konten der Kreditkarten befinden.

Darüber hinaus betätigt sich die DKB Bank auch als Emittent von Zertifkaten, die den Status von Inhaberschuldverschreibungen haben und über die Börse erworben werden können. Diese werden durch den Schutz des Einlagensicherungsfonds der EdÖ allerdings nicht erfasst. Die Sicherungsobergrenze liegt, wie in Deutschland üblich, bei 100.000€ je Einleger pro Kreditinstitut. Verfügt ein Kunde über mehrere Konten, so werden die Einzelbeträge im Ernstfall aufaddiert. Laut Regularien der EdÖ liegt die Frist für die Erstattung der Guthaben im Falle eines Zahlungsausfalls derzeit bei 20 Arbeitstagen. Ab Mitte 2016 wird diese Frist auf sieben Tate verkürzt.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der DKB um eine 100 Prozentige Tochter der Bayrischen Landesbank (BayernLB). Über diese Verbindung sind Ihre Einlagen zusätzlich über eine Patronatserklärung der BayernLB abgesichert. Hinter der BayernLB stehen zudem der Freistaat Bayern sowie der Sparkassenverband Bayern. In dieser Patronatserklärung garantieren die Eigentümer, alle vertraglichen Verpflichtungen der DKB zu erfüllen.

Fazit: Das DKB-Cash Konto nimmt Spitzenposition ein

In seiner jetzigen Form dürfte das DKB-Cash Konto eine absolute Spitzenposition einnehmen. Zwar bieten immer noch einige Institute ein kostenloses Girokonto an, allerdings ist dabei zu beobachten, dass über versteckte Gebühren Einnahmen geniert werden. Dies brauchen Sie als Kunden der DKB Bank in keinem Fall zu fürchten, denn alle wichtigen Funktionen wie Überweisungen oder die Versendung von Kontoauszügen sind gebührenfrei. Absolut einzigartig dürfte aber derzeit die Möglichkeit sein, mit dem Girokonto auch noch nennenswerte Zinsen zu kassieren. Mit dem Kreditkartenkonto, welches fester Bestandteil des Kontos ist, liegt der Zinsbetrag sogar bei 0,4 Prozent. Dies haben derzeit noch nicht mal die meisten Festgeldanlagen zu bieten. Geld, welches auf dem eigentlichen Girokonto gebucht ist, wird aktuell leider nicht verzinst.

Darüber hinaus können Sie auch über diese sehr guten Konditionen hinaus auf ein Serviceangebot zurückgreifen, welches deutlich darüber hinausgeht, was von einer durchschnittlichen Direktbank erwarten werden kann. Neben einem effektiven Wechselservice umfasst das Angebot einen 24 Stunden Service, der nicht nur in Notfällen kompetente Hilfe anbietet.

Als absoluter Pluspunkt dürfen auch die Möglichkeiten eingeschätzt werden, mit dem DKB-Cash Konto an Bargeld zu kommen. Als Mitglied im giropay System bietet die DKB Ihnen den kostenlosen Zugriff auf ein ausgesprochen engmaschiges Filialnetz. Mit der VISA Card kann zudem auch im Ausland sehr einfach und kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Das Konto kann als ein Angebot angesehen werden, mit dem die DKB neue Kunden gewinnen und die in den letzten Jahren ständig wachsenden Kundenbasis auch weitere ausbauen möchte. Nach unserer Einschätzung handelt es sich dabei jedoch definitiv nicht um ein klassisches Lockangebot, bei dem die Konditionen nur einige Monate gelten. Sowohl der Verzicht auf Gebühren als auch die Zinsen sind bei diesem Konto nicht an eine bestimmte Frist gebunden, auch wenn sie freilich nicht auf ewig garantiert werden können. Trotz der günstigen Konditionen einer klassischen Direktbank werden in den neuen Bundesländern und in Berlin Filialen betrieben, die auch einen persönlichen Service vor Ort anbieten können.

Wer auf diese Art und Weise erst einmal zur DKB gefunden hat, wird darüber hinaus feststellen, dass dieses Bankhaus als Universalbank auftritt und auch über das Girokonto hinaus einiges zu bieten hat. So kann ein kostenloses Depot für Wertpapiere eröffnet werden. Auch auf zahlreiche Sparinstrumente können Sie bei der DKB zugreifen. Nicht zuletzt tritt die DKB auch als solider Finanzierungspartner für größere Vorhaben wie etwa den Bau oder Kauf einer Immobilie auf.

Jetzt ein Girokonto bei der DKB eröffnen!

Fragen und Antworten

Kann das DKB-Cash Konto in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt werden?

Eine Umwandlung in ein Konto mit Pfändungsschutz (P-Konto) ist möglich. Bei einem solchen Konto konnte können Inhaber im Falle einer gerichtlich verfügten Kontopfändung frei über den pfändungsfreien Betrag je Monat verfügen. Voraussetzung ist allerdings, dass das Konto als Einzelkonto geführt wird und auch kein weiteres P-Konto bei einem anderen Institut geführt wird. Bargeldabhebungen und bargeldlose Zahlungsvorgänge sind dann jedoch nur noch mit der Girokarte möglich. Der Status eines P-Kontos muss zunächst mit einem speziellen Formular beantragt werden.

Wie werden Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen versendet und archiviert?

Kontoauszüge werden monatlich an die elektronischen Briefkästen der Kunden verschickt. Darin sind alle Buchungen bis zum davorliegenden Bankarbeitstag enthalten. Die Kreditkartenabrechnungen erhalten Sie bis zum 22. des jeweiligen Folgemonats in den Briefkasten ihres Online Banking Bereichs. Alle Dokumente stehen maximal ein Jahr in diesem Briefkasten kostenlos zur Verfügung und können per Download gesichert werden. Ältere Dokumente können Sie sich gegen eine Gebühr ausstellen lassen. In der Regel werden die elektronischen Kontoauszüge von den Finanzämtern akzeptiert.

Gibt es eine „Kunden werben Kunden“ Programm?

Die DKB bietet ein entsprechendes Programm an. Kunden, die das DKB-Cash Konto erfolgreich weiterempfehlen, erhalten dafür eine Gutschrift von 100 Bonuspunkten, die im DKB Club gegen Sachprämien eingetauscht werde können.

Welche Prämien stehen im DKB Club zur Auswahl?

Derzeit stehen etwa 100 unterschiedliche Prämien zur Auswahl. Das Angebot an Prämien reicht von Konzertkarten, über technische Geräte wie Digitalkameras oder Uhren bis hin zu der Möglichkeit, Geld zu spenden.

4 votes