• Samstag, 20. Oktober 2018

ING-DiBa Girokonto: Erfahrungen & Test

Diese Seite teilen:

Natürlich will jeder nach Möglichkeit immer nur das Beste. Dies gilt selbstverständlich auch mit Blick auf das Girokonto. Leider ist es aufgrund des großen Angebotes und auch der speziellen Konditionen vieler Angebote nicht immer ganz einfach, auch das beste Konto herauszufinden. Wenn Sie sich allerdings für das kostenlose Girokonto der ING-DiBa entscheiden, sind Sie Ihrem Wunsch nach Perfektion schon einmal einen großen Schritt näher gekommen. Immerhin haben die Stiftung Warentest und das Wirtschaftsmagazin €uro in jüngster Zeit die Spitzenposition des Girokontos herausgestellt. Zum Leistungsumfang dieses Kontos gehört natürlich ein umfangreicher kostenloser Service rund um die Kontoführung. Auch der aktuelle Dispo- bzw. Überziehungszins bei der Bank mit Sitz in Frankfurt am Main ist mit nur 6,99 Prozent p.a. absolut konkurrenzfähig. Als Inhaber des kostenlosen Girokontos bei der ING-DiBa können Sie zudem auch über eine VISA Card und eine Giro Card verfügen. Natürlich ebenfalls ohne zusätzliche Gebühren.

Entscheidend für die Wahl des passenden Anbieters ist darüber hinaus natürlich auch die Frage nach der Sicherheit der Einlagen. Auch darauf haben wir in unserem aktuellen Test geachtet um Betrug oder Abzocke konsequent ausschließen zu können.

Jetzt ein Girokonto bei der ING-DiBa eröffnen!

Vorteile und Nachteile

  • Komplett kostenloses Girokonto
  • Niedrige Zinsen für Dispokredit (6,99 Prozent p.a.)
  • Keine zusätzlichen Strafzinsen bei Überziehung
  • Giro und VISA Card kostenlos
  • Partnerkarte kostenlos möglich
  • Kostenlos Bargeld an 90 Prozent aller Geldautomaten in Deutschland
  • Kostenloser Zugang zu Bargeld im Ausland
  • Zugang zu weiteren attraktiven Angeboten der ING-DiBa u.a. Kredit und Tagesgeld
  • Stabiles monatliches Einkommen aus möglichst nicht selbstständiger Tätigkeit als Voraussetzung

Kostenloses Girokonto bei der ING-DiBa

Ein Girokonto braucht im Prinzip jeder, der in nennenswertem Umfang am gesellschaftlichen Leben teilnehmen möchte und angesichts der Unterschiede, die es bei der Vielzahl an Angeboten bei Geldinstituten mit Sitz in Deutschland gibt, können Sie mit der Wahl des richtigen Anbieters über die Jahre eine Menge Geld sparen. Und auch wenn es mittlerweile eine große Anzahl von Angeboten gibt, die grundsätzlich kostenlos sind, kommt es für die Gesamtbetrachtung immer noch auf die Details an.

Mit dem Girokonto der ING-DiBa steht Ihnen ein äußerst attraktives Angebot offen, welches über die kostenlose Kontoführung hinaus viele interessante Extras bietet. Doch zunächst zu den grundlegenden Bedingungen dieses Girokontos. Kostenlos sind dabei alle Funktionen, die für eine reguläre und zeitgemäße Nutzung notwendig sind. Ein großer Vorteil des Girokontos der ING-DiBa ist zudem, dass sich mit der dazugehörigen Girocard kostenlos an 90 Prozent aller Geldautomaten in Deutschland zugreifen lässt und somit stets ein schneller und direkter Zugang zu Bargeld sicher gestellt ist. Und auch im Ausland können Sie mit der VISA Card schnell und einfach über Bargeld verfügen.

Zu der Kategorie „versteckte Kosten“ können bei vielen Banken die Konditionen des Dispokredites zählen. Nicht so jedoch bei der ING-DiBa. Der jährliche Zinssatz von effektiven 6,99 Prozent dürfte zu den besten Konditionen gehören, die derzeit am deutschen Markt zu finden sind. Und auch für eine darüber hinausgehende Überziehung wird lediglich dieser Zinssatz erhoben. In unseren Augen ein sehr faires Angebot, welches Sie natürlich trotzdem nicht dazu verleiten sollte, sich permanent im Dispo aufzuhalten. Hier gibt es auch bei der ING-DiBa deutlich günstigere Angebote, um sich dauerhaft Geld zu leihen. Hierzu jedoch später.

Bei der ING-DiBa selber handelt es sich um eine Tochter der niederländischen ING-Group. Damit ist dieses Institut Teil eines international tätigen Finanzinstituts. Dieses zählt zu den 30 international tätigen Großbanken, die vom Financial Stability Borad als systemisch relevant eingestuft wurden. So genießt diese Bank und damit auch die Tochter ING-DiBa einen besonderen staatlichen Schutz.

Hier zunächst alle wichtigen Fakten für Sie im Überblick:

  • Die ING-DiBa ist eine seriöse Direktbank mit Sitz Deutschland
  • Besondere Sicherheit auch als Tochter der international tätigen Großbank Ing-Group
  • Kostenloses Angebot für mobiles Banking
  • Umfangreicher kostenloser Service rund um die Kontoführung per Online Banking
  • kostenlose Einreichung inländischer Schecks
  • Zusatzangebot für kostenloses Tagesgeldkonto mit derzeit einem Prozent p.a. für vier Monate
  • Effektiver Wechselservice
  • Attraktiver Willkommensbonus von bis zu 50€
  • Kostenlose Partnerkarte möglich
  • Spezielles Girokonto-Angebot für Studierende
  • Sehr umfangreiches und attraktives Serviceangebot rund um das Konto

Das Angebot der ING-DiBa richtet sich natürlich in erster Linie an Personen, die dieses Konto als reguläres Gehaltskonto nutzen. Bei Personen, die nicht zu dieser Gruppe gehören, ist die Eröffnung eines Kontos dagegen Ermessenssache von Seiten des Instituts. Auch über die Höhe des regelmäßigen Einkommens, welches als Voraussetzung für ein Konto gilt, finden sich keine konkreten Angaben. Dies mag beim ersten Eindruck etwas hart klingen, ist in Bezug auf die Geschäftspolitik als ehrlicher Ansatz zu bewerten. Denn immer wieder sind in der Vergangenheit Fälle bekannt geworden, in denen Bankkunden zwangsgekündigt wurden, weil deren Konten aus Sicht der Bank als nicht lukrativ angesehen wurden. Solche Vorgänge sind bei der ING-DiBa dagegen vor vorn herein ausgeschlossen, in dem die Eröffnung des Kontos an klare Bedingungen geknüpft ist.

Damit gehören Selbstständige und Freiberufler prinzipiell zwar nicht zur direkten Zielgruppe, haben aber dennoch die Möglichkeit, wenn sie ein ausreichendes Einkommen in Form der Steuerbescheide nachweisen können. Personen ohne Einkommen haben allerdings sehr schlechte Chancen auf ein Konto bei der ING-DiBa.

Auch eine geschäftliche Nutzung des Kontos ist nicht gestattet und wird nach Angaben der ING-DiBa auch nicht toleriert.

Wenn Sie jedoch zur durch die ING-DiBa anvisierten Zielgruppe gehören, können Sie auch von einigen interessanten und attraktiven Zusatzangeboten rund um das Girokonto profitieren. Zunächst ist dabei das Tagesgeldkonto zu nennen. Das Tagesgeldkonto, welches auch unabhängig vom Girokonto bei der ING-DiBa eröffnet werden kann, bietet in den ersten vier Monaten nach der Eröffnung einen garantierten Zinssatz von einem Prozent p.a. an. Danach schließt sich eine variable Verzinsung an, die aktuell bei bis zu 0,35 Prozent liegt. Der Vorteil eines Tagesgeldkontos, welches beim gleichen Institut geführt wird, bei dem auch das Girokonto unterhalten wird, liegt vor allem darin, dass Guthaben in Echtzeit von einem Konto auf das andere transferiert werden können. So können eventuelle Fehlbeträge schnell und effektiv ausgeglichen werden. Befindet sich das Tagesgeldkonto dagegen bei einem anderen Institut, so müssen immer mindestens zwei bis drei Werktage eingeplant werden, bis das Geld auf dem jeweiligen Konto gebucht wird.

Zum Konto selber gehören zwei verschiedene Karten, mit denen Sie sich sehr viele Möglichkeiten eröffnen, sowohl im Inland als auch im Ausland bequem und kostenlos Geld abzuheben. Ganz selbstverständlich und ohne zusätzliche Kosten erhalten Sie mit zum Girokonto eine VISA Card sowie eine Girocard. Die VISA Card wird dabei als wichtigste Karte angesehen, während die Girocard nur als Ergänzung gilt. Mit der VISA Card können Sie zunächst innerhalb Europas an allen Automaten kostenlos Geld abheben, an denen sich das VISA Zeichen befindet. Innerhalb Deutschlands haben Sie damit Zugang zu etwa 58.000 Geldautomaten.

Darüber hinaus können Sie die VISA Card auch einsetzen um bargeldlos zu bezahlen. Zumindest bei kleineren Beträgen ist diese Karte auch für das das payWave Verfahren geeignet, was eine kontaktlose Bezahlung ermöglicht. Darüber hinaus bietet die ING-DiBa ein Verfahren an, bei dem alle Umsätze mit der VISA Card direkt vom Konto abgebucht werden, so dass keine zusätzliche Abrechnung notwendig ist. Damit haben Sie alle Geldflüsse, die mit der VISA Card ausgelöst werden, zeitnah im Blick, was einen höhere Sicherheitsstandard bedeutet.

Ergänzend kann mit der Girocard auch an allen Geldautomaten der ING-DiBa abgehoben werden. Derzeit verfügt die ING-DiBa über ein Netz von 1.200 Automaten in Deutschland. Darüber hinaus eignet sich die Girocard auch zum Abheben an der Supermarktkasse. Dabei kann bei den Einzelhändlern REWE, Penny, toom Baumarkt und Netto ab einem Einkaufswert von 20€ kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Insgesamt haben wir den Eindruck gewonnen, dass sich den Kunden der ING-DiBa mit dem kostenlosen Girokonto ein sehr breites Spektrum an Möglichkeiten eröffnet. Insgesamt kann das Konto zu sehr günstigen Konditionen genutzt werden können.

Kontoeröffnung: Durch effektive Unterstützung sehr einfach zu bewältigen

Zu den Freizeitbeschäftigungen, die in der Beliebtheitsskala auf den hinteren Plätzen zwischen Steuerklärung und Aufräumen rangieren dürften, handelt es sich vermutlich bei dem Wechsel des Kontos. Vielen stehen bereits beim Gedanken an die damit verbundenen Pflichten bezüglich Informationen von Zahlungspartnern und Ausfüllen von Formularen die Haare zu Berge. Im Endeffekt wird ein Wechsel in vielen Fällen immer wieder aufgeschoben, wenn er am Ende nicht vollständig unterbleibt.

Während dies die eine Gruppe der Banken ausnutzt und schleichend die Gebühren erhöht, in der Hoffnung, dass die Kunden trotzdem bei der Stange bleiben, versuchen andere Institute, den Wechsel mit einem rund um Service so einfach wie möglich zu machen. Im Falle der ING-DiBa können Sie sich in jedem Fall auf einen Service rund um den Wechsel verlassen, der diesem Vorgang den Schrecken nimmt. Gleichwohl ist es natürlich erste Voraussetzung, dass Sie selber aktiv werden und einen Wechsel über die Webseite der ING-DiBa in Gang setzen.

Zunächst kann vorangestellt werden, dass auch die Eröffnung und der Wechsel komplett kostenlos für Sie sind. Dabei stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, ein neues Girokonto bei der ING-DiBa zu beantragen. Neben der Möglichkeit, das Konto online zu eröffnen, können Sie den Prozess der Kontoeröffnung auch telefonisch oder postalisch in Gang setzen.

Das wichtigste Dokument für die Eröffnung des Kontos sind die Gehaltsnachweise. Freiberufler und Selbstständige können ihr regelmäßiges Einkommen per Steuerbescheid nachweisen. Diese Dokumente werden in Kopie an die ING-DiBa übermittelt und werden dort nach Kenntnisnahme vernichtet.

Während Sie bei der Beantragung des Kontos über das Online Formular bereits alle notwendigen Daten einpflegen, werden bei der telefonischen bzw. postalischen Variante die Formulare von Hand ausgefüllt. Voraussetzung für die Eröffnung sind zudem die Volljährigkeit, eine ausschließlich private Nutzung sowie ein Wohnsitz innerhalb von Deutschland. Soll darüber hinaus ein Gemeinschaftskonto eröffnet werden, so müssen beide Inhaber an derselben Adresse gemeldet sein und den Antrag unterschreiben.

Das Institut ING-DiBa behält sich darüber hinaus vor, die Angaben, welche im Zuge der Eröffnung gemacht werden, auf Plausibilität zu prüfen. Darüber hinaus werden auch externe Informationen zur Bonität eingeholt. Neben der Prüfung der Einkommens- und Beschäftigungsverhältnisse werden auch etwaige Erfahrungen aus bisherigen Geschäftsbeziehungen berücksichtigt. Weiterhin werden Auskunfteien wie Schufa oder Infoscore befragt.

Nach Angaben der ING-DiBa fließen die so gesammelten Informationen in die Gesamtentscheidung ein. Dabei ist nicht gesagt, dass die Anfrage bei einer negativen Bewertung komplett abgelehnt wird. Möglich ist auch, dass es Einschränkungen bei Dispo oder Kreditkartennutzung gibt.

Schritt für Schritt: So funktioniert die Anmeldung des ING-DiBa Girokontos

  1. Aufruf der Startseite der ING-DiBa
  2. Unter der Rubrik „Girokonto“ im Kopfmenü der Startseite gelangen Sie direkt auf den Unterpunkt Girokonto mit kostenloser Kontoführung
  3. Über die Schaltfläche „Konto eröffnen“ gelangen Sie zum Anmeldeformular
  4. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus
  5. Bestätigung der AGB und Abschluss der Kontoeröffnung durch weitere Bestätigung aller gemachten Angaben
  6. Persönliche Legitimation durch Postident oder Video Call
  7. Nach Erhalt der Unterlagen für den Kontozugang (maximal 14 Tage) kann das Konto regulär genutzt werden

Wer alle Voraussetzungen für die Eröffnung erfüllt hat, kann nun den Wechselservice der ING-DiBa in Anspruch nehmen. Nach der Eröffnung erhalten sie zu diesem Zweck kostenlos per Post die Bankwechselmappe. Darin finden sich alle notwendigen Informationen und Formulare, mit denen Zahlungs- und Geschäftspartner rechtswirksam über den Wechsel der Kontoverbindung informiert werden sollten. Zusätzlich wird eine Checkliste zur Verfügung gestellt, an der Sie sich orientieren können, was bei einem Wechsel alles zu tun ist.

Prämie für Neukunden

Das Girokonto gilt in der Bankbrache vielfach als Einstieg in eine langjährige Kundenbeziehung, die nach Möglichkeit Schritt für Schritt erweitert und ausgebaut werden soll. Dies ist letztendlich auch der Grund, warum viele Institute mit attraktiven Bonusangeboten und Geldprämien um neue Kunden für das Girokonto werben. Dem Kunden selber kann es natürlich nur recht sein, wenn die Banken mit attraktiven Bonusangeboten um deren Gunst werben. Trotzdem ist bei der Bewertung von Bonusangeboten immer eine gewisse Umsicht angesagt. Ein hoher Bonus alleine macht noch lange kein gutes Angebot. Wichtig ist vor diesem Hintergrund vor allem, dass es sich um feste Konditionen handelt und nicht nur zeitlich begrenzte Vergünstigungen für neue Kunden. Sind diese Eigenschaften erfüllt, spricht natürlich überhaupt nichts dagegen, sich bei der Wahl eines neuen Girokontos auch an einem Bonus zu orientieren.

Und auch bei der ING-DiBa haben Sie die Möglichkeit, von einem attraktiven Neukundenbonus in Höhe von 50€ zu profitieren. Dieses aktuelle Bonusangebot gilt, wenn ein Konto neu eröffnet wurde. Voraussetzung für die Gutschrift des Betrages ist der Eingang von zwei monatlichen Beträgen in Form des Gehaltes oder der Rente. Innerhalb der ersten vier Monate müssen dafür mindestens zwei Geldeingänge in Höhe von mindestens je 1.000€ zu verzeichnen sein. Diese Eingänge müssen zudem auch an aufeinanderfolgenden Monaten stattfinden.

Im Grunde setzt die Auszahlung des Bonus von 50€ nach unserer Erfahrung nicht mehr als eine reguläre Nutzung des Kontos voraus. Wer sich also bei der Umstellung nicht zu viel Zeit lässt, kann fest mit dem Bonus rechnen.

Darüber hinaus ist die ING-DiBa dafür bekannt, immer wieder mal neue Bonusaktionen aufzulegen. Es besteht mit Blick auf einen etwaigen Bonus also nicht unbedingt Grund zur Eile, denn ein nächster Bonus kommt bestimmt. Auf der anderen Seite erscheint uns das Angebot der ING-DiBa insgesamt so attraktiv, dass es auch keinen Grund gibt, länger als nötig mit dem Wechsel zu warten.

Kundenservice und Serviceleistungen

Mit der Eröffnung eines kostenlosen Girokontos bei der ING-DiBa werden Sie Kunde bei einer Direktbank, die rund um das Girokonto auch jede Menge Service und Support anbietet. Wie bei einer Direktbank üblich, wird der Großteil der Services aus dem Internet heraus angeboten. Das heißt, dass Sie sich zunächst auf ein sehr großes Arsenal an webbasierten Informationsangeboten verlassen können. Auf einer sehr übersichtlich und intuitiv aufgebauten Webpräsenz ist es nach unseren Erfahrungen überhaupt kein Problem, sehr schnell zu den gesuchten Inhalten und Informationen zu gelangen.

Auf den entsprechenden Seiten erhalten Sie die Informationen zumeist sehr gut aufbereitet, so dass es nicht notwendig ist, sich mühsam durch lange AGB oder andere Formulare zu quälen, um an notwendige Informationen zu gelangen. Als Unterstützung wird zudem eine eigene Stichwortsuche angeboten, mit der Sie sehr schnell zu den gesuchten Inhalten geleitet werden.

Dass alle Informationen sehr schnell verfügbar sind, schließt aber natürlich nicht aus, dass auch ein persönlicher Kontakt angeboten wird. Auf der entsprechenden Informationsseite sind für alle relevanten Abteilungen spezielle Telefonnummern angeben. So können Sie zum Festnetztarif direkt den Ansprechpartner für Kontoführung und Banking anwählen und um Rat bitten.

Für den Fall, dass Karten schnell gesperrt werden müssen, wird zudem eine Notfallnummer angeboten.

Übersicht: Kontaktmöglichkeiten und Bargeldzugang

UnternehmenING-DiBa AG
AdresseTheodor Heuss Allee 2

60486 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:069 / 50 50 90 69
E-Mail:info@ING-DiBa.de
Fax:069 / 27 222 27
Bargeldzugang:Kostenfrei an 90 Prozent aller Automaten in Deutschland und an 400.000 Automaten weltweit

Wie bei einer Direktbank üblich, werden so gut wie alle wesentlichen Aktivitäten rund um das Banking direkt und online abgewickelt. Das Online Angebot der ING-DiBa ist für diese Zwecke auch ausgezeichnet geeignet. Über den persönlichen Account können alle erforderlichen Transaktionen und Vorgänge bearbeitet und erledigt werden. Wenn Sie darüber hinaus viel unterwegs sind, können Sie auch die Banking App der ING-DiBa nutzen. Damit lassen sich alle verfügbaren Tools und Instrumente auch per Mobilgerät einsetzen. Sowohl für Android als auch für iOS basierte Geräte wird hierbei eine eigene App für den Download zur Verfügung gestellt. Diese App kann darüber hinaus auch für die Nutzung und Verwaltung eines Aktiendepots eingesetzt werden, sofern dies bei der ING-DiBa genutzt wird.

Daneben können auch einige zusätzliche und nützliche Serviceangebote genutzt werden. So bieten die Apps die Möglichkeit zur Fotoüberweisung sowie zum Dokumenten Upload. Während Sie mit der Fotoüberweisung ein Tool nutzen können, mit welchem Sie sich das lästige und fehleranfällige Eintippen langer Zahlenkolonnen ersparen, können mit dem Upload Service bequem Dokumente wie Einkommensnachweise oder Freistellungsaufträge übermittelt werden.

Und auch der Zugang zu Bargeld ist für Sie als Inhaber des Girokontos bei der ING-DiBa kein Problem. Ein Großteil der Automaten in Deutschland sind für den kostenlosen Zugang per VISA Karte geeignet. Darüber hinaus steht ergänzend ein eigenes Automatennetz zur Verfügung, welches Deutschlandweit immerhin 1.200 Standorte umfasst. Sowohl über die Webseite als auch mobil können mit der Geldautomatensuche durch die Eingabe des aktuellen Standortes schnell alle verfügbaren Standorte in der Nähe dargestellt werden. Und auch im Ausland ist der Zugang zu Bargeld durch die VISA Card kein Problem. Insgesamt 400.000 Automaten stehen weltweit zur Verfügung, um kostenlos Bargeld in der jeweiligen Landeswährung abzuheben.

Kontoführung und Gebühren

Alle wichtigen Funktionen des Kontos bei der ING-DiBa können kostenlos genutzt werden. Dies gilt natürlich zunächst für die Führung des Kontos selber, wo keinerlei Gebühren eingeplant werden müssen. Das gleiche gilt für die Nutzung der Karten sowie Überweisungen, Lastschriften oder Daueraufträge. Auch die Kontoauszüge werden an das Online Postfach versandt und verursachen keinerlei Gebühren. Und auch für die postalische Versendung der Kontoauszüge werden, außer natürlich dem notwendigen Porto, keine Gebühren erhoben.

Die wichtigsten Konditionen im Überblick:

Kontoführungkostenfrei
EC-Karte / Girocardkostenfrei
Kreditkarte:kostenfrei
Ersatzkarte:10€
Dispozins:6,99 Prozent p.a.
Überziehungszins6,99 Prozent p.a.
Kontoauszug:Kostenfrei über online Postfach
Bareinzahlungk.A.
Überweisung:kostenfrei
Bargeld abhebenkostenfrei an VISA Automaten bzw. Automaten von ING-DiBa

Mit Gebühren rechnen müssen Sie dagegen, wenn Sie etwa aufgrund eines Verlustes eine neue Karte benötigen. Sowohl eine neue Girocard als auch eine neue VISA Card schlägt dabei mit einmalig zehn Euro zu Buche. Ist es notwendig, dass die PIN geändert wird, kostet dies fünf Euro. Darüber hinaus müssen Sie auch mit Gebühren rechnen, wenn Sie im Ausland außerhalb des Euro Währungsgebietes mit der Girocard Geld abheben. Dabei verlangt die ING-DiBa 1,75 Prozent des Eurobetrags bzw. mindestens einen Euro als Gebühr. Mit der VISA Card ist diese Funktion allerdings auch im Ausland kostenlos.

Eine weitere Leistung, für die alle Kreditinstitute eine Form von Gebühren verlangen, ist der Dispo Kredit. Dabei handelt es sich um einen frei verfügbaren Überziehungsrahmen, mit dem der individuelle Spielraum kurzfristig stark erweitert werden kann. Gerade langfristig gibt es aber andere Möglichkeiten, sich Geld zu beschaffen. Ein Dispo stellt dabei in der Regel die ungünstigste Variante dar, bei der vor allem die Bank profitiert.

Dies gilt auch für die ING-DiBa obwohl die Konditionen für einen Dispokredit in jedem Fall als vergleichsweise günstig angesehen werden können, insbesondere wenn die Zinssätze für sogenannte geduldete Überziehungen verglichen werden. Für beide Formen kalkuliert der ING-DiBa mit dem gleichen Satz von 6,99 Prozent. Dies ist aus unserer Sicht relativ günstig und kann mit Raten für Konsumentenkredite andere Anbieter mithalten. Während der Dispo nach Belieben ausgeschöpft werden kann, ist dies bei der geduldeten Überziehung nicht der Fall. Wer diesen Rahmen allzu lange in Anspruch nimmt, wird früher oder später dazu aufgefordert, das entsprechende Minus auszugleichen. Doch auch aus wirtschaftlichen Gründen ist eine solche Strategie keinesfalls zu empfehlen.

Weitere Kontomodelle und Angebote

Wie bereits erwähnt, sehen die Banken die Girokonten häufig als Einstieg in eine Kundenbeziehung, die es stetig auszubauen gilt. Wenn Sie also einmal ein Girokonto eröffnet haben, können Sie davon ausgehen, dass Sie von nun an mit weiteren Angeboten Ihrer Bank versorgt werden.

Im Falle der ING-DiBa handelt es sich um eine Universalbank, die neben dem Girokonto auch alle weiteren gängigen Bankdienstleistungen anbietet. Dabei stellt das Girokonto selber aber das einzige Angebot in dieser Kategorie dar, wenn man vom Girokonto für Studenten mal absieht. Bei diesem ebenfalls kostenlosen Girokonto handelt es sich um ein spezielles Angebot für Studierende, die neben dem Willkommensbonus auch noch mit einem vergünstigten Abonnement der Wochenzeitung „Die Zeit“ rechnen dürfen.

Daneben finden sich im Angebot der ING-DiBa aber noch weitere Produkte, die sich fünf separaten Sparten zuordnen lassen. Zunächst wartet die Bank unter der Rubrik „Sparen“ mit einem kleinen Spektrum an Produkten auf. Im Grunde kann zwischen Sparanlagen mit unterschiedlicher Laufzeit und demzufolge leicht differierenden Zinssätzen gewählt werden. Auf das Tagesgeldkonto mit derzeit einem Prozent Zinsen p.a. in den ersten vier Monaten hatten wir bereits verwiesen. Bei Festgeld mit einer Anlagedauer zwischen sechs und zwölf Monaten sind derzeit Zinsen bis 0,4 Prozent drin. Darüber hinaus sind mit dem Sparbrief (ein bis fünf Jahre) und dem Zinswachstum (ab fünf Jahre) zwei längerfristig ausgerichtete Angebote im Programm. Auch hier ist die Zinsausbeute mit einem bzw. 1,3 Prozent alles andere als berauschend. Nicht zuletzt werden in der Rubrik Sparen auch vermögenswirksame Leistungen angeboten.

Zum Angebot der ING-DiBa gehört selbstverständlich auch ein Wertpapierdepot. Bei kostenloser Depotführung können viele ETFs und Fonds kostenlos gehandelt werden. Für eine Standardorder liegt der Preis bei 9,90€. Und auch wer sich darüber hinaus mit dem Gedanken trägt, Wohneigentum zu erwerben, stößt bei der ING-DiBa auf interessante und attraktive Angebote. Neben Neu- und Anschlussfinanzierungen vermittelt die ING-DiBa auch vergünstigte Darlehen der KfW. Mit einem Forward Darlehen können Sie sich zudem das derzeit extrem günstige Zinsniveau für die Zukunft sichern. Neben der Baufinanzierung können auch Ratenkredite aufgenommen werden, wobei es für bestimmte Anschaffung wie ein Auto oder eine Modernisierung spezielle Angebote gibt. Mit dem Rahmenkredit können Sie zudem auf ein spezielles Angebot zurückgreifen, um den Dispo günstig abzulösen.

Komplettiert wird das Angebot der ING-DiBa durch eine Auswahl an Produkten für die Altersvorsorge. Neben Angeboten für die Riester Rente gibt es eine umfangreiche Auswahl an Sparplänen, mit dem kontinuierlich Vermögen aufgebaut werden kann.

Hintergrund zum Unternehmen

Auf eine langjährige und zweifellos interessante Geschichte kann die ING-DiBa zurückblicken. Bevor diese 1998 mit einem Gesellschafteranteil von 49 Prozent durch die niederländische Ing-Group übernommen wurde, firmierte die Bank noch als Deutsche Direktbank AG, bzw. nach einer Klageandrohung durch die Deutsche Bank als Allgemeine Deutsche Direktbank. Ursprünglich wurde das Institut aber als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG unter direkter Beteiligung der Gewerkschaft Bau Steine Erden gegründet. Vornehmliches Ziel der Gründer der Bank war es damals, vor allem Arbeitern in Deutschland einen Partner an die Seite zu stellen, mit der sie in der Lage waren, vermögenswirksame Leistungen anzusparen. Vorausgegangen waren entsprechende gesetzliche Reglungen der Bundesregierung. Hintergrund war damals eine sehr zögerliche Haltung der etablierten Banken bei der Umsetzung der politisch beabsichtigten Maßnahmen. Bis zur Übernahme durch die Ing-Group befand sich das Institut über eine Holding im Mehrheitsbesitz des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Seit 1999 tritt die Bank nun unter dem Namen ING-DiBa auf, was als letzter Hinweis auf die alte Bezeichnung Direktbank gewertet werden kann. Mit der Übernahme der auch in Österreich aktiven Entrium Direct Bankers durch den Mutterkonzern wurde das Österreichgeschäft in den Bereich der ING-DiBa eingegliedert, so dass die Bank als ING-DiBa Austria nun auch in der Alpenrepublik vertreten ist.

In Bezug auf die Sicherheit können sich die Kunden auf sehr hohe Standards verlassen. Die Konzernmutter wird als systemrelevante Großbank eingestuft und genießt allein dadurch einen besonders Schutz. Für alle Einlagen der deutschen Sparer gilt zudem eine doppelte Einlagensicherung. Zunächst gilt die in Europa vorgeschriebene staatliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000€ je Kunde. Für Beträge darüber kommt die freiwillige Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. im Notfall auf. Darüber hinaus wird die ING-DiBa als eine in Deutschland ansässige Bank durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert.

Fazit: Rundum zufriedenstellendes Angebot – für Gehaltsempfänger

Wer ein kostenloses Girokonto bei der ING-DiBa eröffnet, kann sich auf ein Angebot einstellen, welches in vielerlei Hinsicht etwas zu bieten hat. Zunächst möchten wir noch einmal erwähnen, dass es sich um ein kostenloses Konto handelt, bei dem auch keinerlei versteckte Gebühren die Gesamtbilanz stören. Das heißt zunächst, dass nicht nur die Kontoführung und alle dazugehörigen Aktivitäten wie Geldabheben oder Überweisungen komplett kostenlos durchgeführt werden können. Auch zusätzliche Leistungen wie mobiles Banking, Wechselservice oder Partnerkarte sind für Sie mit keinerlei Gebühren verbunden. Im Angebot sind mit der Girocard und der VISA Card auch zwei Karten enthalten, die Ihnen umfangreiche finanzielle Flexibilität gestatten. Auch persönlicher Service per Telefon sowie ein umfangreiches online basiertes Beratungsangebot steht kostenfrei zur Verfügung.

Wie bei jedem anderen Konto gibt es aber natürlich auch Leistungen, die nicht völlig kostenlos in Anspruch genommen werden können. Dazu gehört etwa der Dispo-Kredit, der mit aktuell 6,99 Prozent Zinsen p.a. als recht günstig angesehen werden kann, zumal auch für geduldete Überziehungen kein erhöhter Satz berechnet wird. Auch für Ersatzkarten oder eine neue PIN werden Gebühren erhoben, die aber unserer Einschätzung nach als ebenfalls sehr moderat bezeichnet werden können.

Der einzige Wermutstropfen dieses Angebotes sehen wir allerdings darin, dass nur Personen mit einem regelmäßigen Einkommen in den Genuss dieses Kontos kommen, insbesondere sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Freiberufler und Selbstständige werden zwar nicht per se ausgeschlossen, doch ist das Angebot an Auflagen geknüpft und die ING-DiBa behält sich vor, Kontoanfragen abzulehnen.

Durch den Großbankstatus der niederländischen Konzernmutter sowie die Einlagensicherung in Deutschland kann auch aus sicherheitstechnischer Sicht der Daumen gehoben werden und das Konto als Gesamtpaket durchweg empfohlen werden.

Jetzt ein Girokonto bei der ING-DiBa eröffnen!

Fragen und Antworten

Gibt die ING-DiBa ohne die Zustimmung der Kunden Informationen an die Schufa Auskunft weiter?

Nein. Einer Auskunft an die Schufa muss der Kunde zunächst schriftlich zustimmen. Im Antragsformular für die Eröffnung eines Kontos bei der ING-DiBa ist eine entsprechende Erklärung enthalten. Darin erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass Daten an die Auskunftei übermittelt werden dürfen. Welche Konsequenzen es hat, wenn diese Erlaubnis nicht erteilt wird, wird nicht ausgeführt.

Wie kann ich erfahren, wie hoch der aktuelle Disporahmen meines Kontos ist?

Grundsätzlich ist jedes Konto mit einem Disporahmen ausgestattet. Einen festen Betrag für die Höhe gibt es dagegen nicht. Er wird vielmehr individuell bestimmt und hängt vor allem von der Höhe der regelmäßigen Gehaltseingänge ab. Der Dispo beträgt in der Regel das Dreifache eines monatlichen Gehaltseingangs, maximal jedoch 10.000€. Die aktuelle Höhe des Dispokredites kann jederzeit über das Online Banking eingesehen werden.

Wie kann das Girokonto gelöscht werden?

Das kostenlose Girokonto der ING-DiBa kann jederzeit ohne eine Frist oder zusätzliche Kosten gelöscht werden. Auf der Webseite der Bank ist hierfür ein entsprechendes Formular bereit gestellt. Gemeinschaftskonten bedürfen dabei der schriftlichen Zustimmung beider Kontoinhaber.

Kann ich als Kunde auch die Geldkartenfunktion nutzen?

Ja. Die Karten, welche für das kostenlose Girokonto der ING-DiBa herausgegeben werden, können auch als Geldkarte eingesetzt werden. Mittels PIN kann der enthaltene Chip jederzeit am Automaten aufgeladen werden, um etwa im öffentlichen Nahverkehr damit bezahlen zu können. Der Höchstbetrag je Karte beträgt dabei 200€. Ebenso können an jedem Automaten die Karten auch wieder entladen werden.

7 votes